Abo
  • Services:
Anzeige
Präsentations-Projektoren: BenQ stellt neue Einsteigermodelle vor

Präsentations-Projektoren

BenQ stellt neue Einsteigermodelle vor

BenQ hat zwei Präsentationsprojektoren mit SVGA- und XGA-Auflösung und DLP- Technik angekündigt. Mit Preisen zwischen 400 und 600 Euro sollen sie das untere Marktsegment ausfüllen.

Der MS510 kommt auf 800 x 600 Pixel Auflösung und eine Lichtstärke von 2.700 ANSI-Lumen. Den Kontrast gibt BenQ mit 4.000:1 an. Der MX511 erreicht mit 1.024 x 768 Pixeln eine leicht höhere Auflösung bei einer Lichtstärke von ebenfalls 2.700 ANSI-Lumen. Sein Kontrastverhältnis ist mit 3.000:1 etwas geringer als das des SVGA-Modells.

Anzeige

Beide Projektoren können Bilddiagonalen von rund 60 cm bis 7,6 Metern erzeugen. Bei einem Abstand von 2 Metern bis zur Leinwand wird das Bild jeweils 1,3 Meter groß.

  • BenQ MS510/MS511
BenQ MS510/MS511

Die 190-Watt-Lampe soll im normalhellen Modus rund 4.500 Stunden halten, im helligkeitsreduzierten Eco-Modus rund 6.000 Stunden. Die Lautstärke gibt BenQ mit 30 dB(A) im Normal- und 28 dB(A) im Eco-Modus an. Die Projektoren verfügen jeweils über einen HDMI-Eingang, VGA, Component sowie S-Video und Composite. Dazu kommt ein Toneingang für den kleinen 2-Watt-Lautsprecher.

Die BenQ-Projektoren messen 265 x 100 x 210 mm und wiegen 2,3 kg. Für geschäftliche Anwender, die ihren Projektor mit sich herum tragen wollen, könnte das ein etwas schweres Reisegepäck sein.

Die Geräte sollen ab Ende Juli 2010 für jeweils 400 (MS510) und 600 Euro (MX510) in den Handel kommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Hat eher mit Wahlfreiheit als mit Förderung...

    devarni | 18:39

  2. Re: streaming ist alles andere als live...

    Rulf | 18:39

  3. Re: Bei einer Neuinstallation...

    nille02 | 18:38

  4. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 18:30

  5. Was für ein Schwachsinn

    derdiedas | 18:27


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel