Abo
  • Services:
Anzeige
Wave 525 und Wave 533: Zwei neue Bada-Smartphones von Samsung mit WLAN-n

Wave 525 und Wave 533

Zwei neue Bada-Smartphones von Samsung mit WLAN-n

Nach dem ersten Wave-Modell bringt Samsung zwei weitere Mobiltelefone mit Bada als Betriebssystem auf den Markt. Während das Wave 525 Eingaben über den Touchscreen entgegennimmt, verfügt das Wave 533 über eine aufschiebbare Tastatur. Beide Mobiltelefone unterstützen WLAN-n.

Die beiden neuen Wave-Modelle sind technisch identisch, nur das Wave 533 bietet zusätzlich eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur, über die sich Eingaben bequemer als über den Touchscreen vornehmen lassen sollen. Ansonsten werden beide Mobiltelefone über den 3,2 Zoll großen TFT-Touchscreen bedient, der eine Auflösung von 240 x 400 Pixeln liefert. Zur Farbtiefe des Displays machte Samsung keine Angaben.

Anzeige
  • Samsung Wave 525
  • Samsung Wave 525
  • Samsung Wave 525
  • Samsung Wave 533
Samsung Wave 533

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 3,2-Megapixel-Kamera, die auch auf den integrierten GPS-Empfänger zugreifen kann. Ergänzend zum Musik-Player steht ein UKW-Radio mit RDS-Funktion zur Verfügung, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse ist vorhanden. Die Musikwiedergabe soll mittels Soundalive verbessert werden. Im Wave 525 stecken 90 MByte interner Speicher, im Wave 533 sind es 40 MByte. Beide Geräte verfügen über einen Micro-SD-Card-Steckplatz, der maximal Speicherkarten von bis zu 16 GByte akzeptiert.

Beide Mobiltelefone müssen auf UMTS-Technik verzichten und unterstützen daher nur alle vier GSM-Netze sowie EDGE und GPRS. Für den schnellen mobilen Internetzugang steht WLAN 802.11 b/g/n bereit und als weitere Drahtlostechnik ist Bluetooth 2.1 integriert. Das Wave 525 misst bei einem Gewicht von 100 Gramm 110 x 55 x 11,7 mm. Aufgrund der Tastatur ist das Wave 533 mit 110 x 55 x 15,2 mm deutlich dicker und wiegt auch mit 116 Gramm etwas mehr als das Wave 525.

Auf beiden Bada-Smartphones läuft Samsungs Bedienoberfläche Touchwiz 3.0 und für die Bündelung der Informationen aus sozialen Netzwerken gibt es den Social Hub. Zu keinem der beiden Geräte machte Samsung Angaben zu den Akkulaufzeiten. Bekannt ist nur, dass jeweils ein Lithium-Ionen-Akku mit 1.200 mAh verwendet wird.

Sowohl das Wave 525 als auch das Wave 533 will Samsung im August 2010 zum Preis von jeweils 300 Euro auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
geekee 28. Jul 2010

Ich versteh nicht warum das S8500 ein Einsteigergerät sein soll und wegen 0.2 Zoll (weil...

geekee 28. Jul 2010

Gut, ich war leicht verwirrt bei der Pixelangabe und bei golem.de weiß man ja nie, da...

5555 28. Jul 2010

Klar ein paar Unterschiede gibt´s. z.B. fehlt die Blitz-LED beim Galaxy. ;)

cattac 28. Jul 2010

Wenn du wissen willst, wie schnell bada auf dem i9000 läuft, nimm dir einfach ein S8500...

Peter Pan Plus 28. Jul 2010

kt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Daimler AG, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel