Abo
  • Services:

Magic Trackpad

Multitouch für den Apple-Desktop

Die Multitouch-Trackpads der Macbooks sollen nun auch den Desktop-Nutzern angeboten werden. Apples Magic Trackpad bietet dieselben Multitouchgesten wie die Notebook-Trackpads, ist aber größer.

Artikel veröffentlicht am ,
Magic Trackpad: Multitouch für den Apple-Desktop

Das Magic Trackpad ähnelt den Glastrackpads für die Macbook Pros, ist allerdings deutlich größer. Das Magic Trackpad soll als Mausersatz dienen. Es bietet wie die Notebook-Variante Multitouch an, was bei einigen Anwendungen vorteilhaft ist. Das Design ähnelt dem der drahtlosen Tastatur von Apple. Auch das Trackpad arbeitet per Bluetooth ohne Kabel.

  • Magic Trackpad
  • Magic Trackpad
  • Magic Trackpad
  • Magic Trackpad
Magic Trackpad
Stellenmarkt
  1. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Magdeburg (Home-Office möglich)

Apple bietet die von Golem.de getesteten Magic Mouse weiterhin an. Sie ist allerdings in ihren Multitouchfähigkeiten nur mit Zusatzsoftware zu vergleichbaren Multitouchgesten zu bringen.

Das Magic Trackpad wird wie die alte Maus für 69 Euro angeboten und soll bereits verfügbar sein.

Zudem bietet Apple für sein drahtloses Zubehör nun auch ein Ladegerät an. Es kostet 29 Euro und wird mit sechs AA-NiMH-Akkus ausgeliefert. Ob es sich dabei um LSD-Akkus (Low-Self-Discharge) handelt, lässt Apple offen. Das Ladegerät soll mit einer Leistungsaufnahme von 30 mW bei Erhaltungsladung besonders stromsparend sein. Außerdem kann der Stecker vorne ausgetauscht werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 19,99€
  4. 3,99€

Luise 28. Jul 2010

Häh? Die Gesten mit zwei/drei Fingern gehen sogar auf meinem ASUS Netbook mit Windows...

GG 28. Jul 2010

lol ;-)

GG 28. Jul 2010

glaube kaum, dass das Kabel so lange sein wird - Apple-Mäuse haben ja bekanntlich kurze...

d0ne 28. Jul 2010

Schon mal ein Kunststoff Touchpad nach einem bis zwei Jahren Benutzung gesehen...

HD user 28. Jul 2010

Multitouch um schnell zu Scrollen oder im Browser vor/zurück zu blättern? WOW dafür hat...


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


      Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
      Ryzen 5 2600X im Test
      AMDs Desktop-Allrounder

      Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
      2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
      3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

        •  /