• IT-Karriere:
  • Services:

Farblaser-Multifunktionsgeräte

Samsung mit neuen Modellen für den Hausgebrauch

Samsung hat drei neue Farblaser-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Sie besitzen drei oder vier Funktionen. Je nach Modell können sie über USB, Fast- Ethernet oder WLAN angesprochen werden. Wegen ihrer Druckleistung sind sie vor allem für den Einsatz zu Hause und in kleinen Büros geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Serie besteht aus den 4-in-1-Modellen CLX-3185FN und CLX- 3185FW, die nicht nur drucken, kopieren und scannen, sondern zusätzlich auch noch Faxe verschicken können. Der CLX-3185FN wird über das drahtgebundene Netzwerk angeschlossen, der CLX-3185FW wahlweise auch über WLAN (IEEE 802.11 b/g/n). Das WLAN-Modell kann mit geeigneten Routern über seinen WPS-Knopf in das schnurlose Netzwerk integriert werden. Dem dritten Modell CLX-3185 fehlt die Faxfunktion und der Vorlageneinzug.

  • Samsung CLX-3185
  • Samsung CLX-3185
  • Samsung CLX-3185
  • Samsung CLX-3185FW
  • Samsung CLX-3185FW
  • Samsung CLX-3185FW
Samsung CLX-3185
Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Bundesrechnungshof, Bonn

Die Netzwerk-Modelle sind mit einem automatischen Vorlageneinzug für maximal 15 Seiten ausgerüstet. Die Multifunktionsgeräte erreichen Druckgeschwindigkeiten von vier Farb- und 16 Schwarzweiß-Seiten pro Minute.

Die Multifunktionsgeräte benötigen mit Außenmaßen von 416 x 378 x 344,2 mm (CLX- 3185FN und CLX-3185FW) recht wenig Platz und drucken mit 600 dpi. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern arbeiten sie nun mit einem Polymer-Toner, der mit weniger Energieaufwand auf dem Papier aufgebracht werden kann als herkömmlicher Toner. Mit einem 130-Blatt-Papiermagazin sind größere Druckjobs allerdings von häufigem Papierwechsel begleitet. Eine weitere Papierkassette kann nicht angebracht werden.

Der Scanner arbeitet mit 1200 x 1200 dpi. Die Scanfunktion kann die Bilder auf eingesteckte USB-Laufwerke und Netzwerkordner speichern oder per E- Mail verschicken. Das geht nur mit den Netzwerk-Modellen CLX-3185FN und CLX-3185FW.

Der erste Druck soll aus dem Bereitschaftsmodus nach 14 beziehungsweise 26 Sekunden (Farbe) im Ausgabefach liegen. Samsung gibt eine Geräuschemission von 48 dB(A) an. Samsungs neue Farblaser-Multifunktionsgeräte sollen ab 1. August 2010 in den Handel kommen.

Die Preise reichen von rund 380 Euro für den CLX-3185 über 480 Euro für den CLX- 3185FN und 550 Euro für das Spitzenmodell CLX-3185FW.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...
  3. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  4. (u. a. Apocalypse Now für 6,41€ (Blu-ray), The Fog: Nebel des Grauens für 6,41€ (Blu-ray...

Markussss 27. Jul 2010

@Raphaelo: Don't feed the Trolls. ...und danke für die kleine Zusammenfassung. Ob sie...

lulula 27. Jul 2010

Wenn ich "Hausgebrauch" lese, dann verstehe ich darunter: -Das Gerät ist in der...

mbirth 27. Jul 2010

Ich hab vor, mir evtl. den Vorgänger (CLX-3175FN) zu kaufen. Wie zufrieden bist Du mit...


Folgen Sie uns
       


Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

    •  /