Abo
  • Services:

Adapter

Nikon-Objektive auf Canon-Kameras verwenden

Novoflex hat einen Adapter vorgestellt, mit dem Objektive von Nikon auf Canons EOS-Spiegelreflexkameras verwendet werden können. Die fehlende Blendensteuerung durch die Kamera kann der Fotograf mit einem kleinen Regler am Adapter von Hand ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die meisten Adapter am Markt berauben die angeschlossenen Objektive ihrer automatischen Blendensteuerung. Diese wird durch die Kamera vorgenommen. Mittlerweile fehlen vielen Objektiven manuelle Blendeneinstellringe am Tubus, so dass der Anwender gar nicht mehr manuell eingreifen kann. So verhält es sich auch mit Nikons Nikkor-G-Modellen.

  • Novoflex EOS/NIK-NT
Novoflex EOS/NIK-NT
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Novoflex hat an seinen Adapter einen Schieber gebaut, mit dem der manuelle Blendenübertrag auch bei diesen Objektiven möglich ist. So lassen sich die Nikon-Optiken an Canon-Kameras im Blendenprioritätsmodus (Av) nutzen. Der Anwender gibt die Blende vor und die Kamera stellt auf Basis der Belichtungsmessung die passende Zeit ein.

Der Novoflex-Adapter EOS/NIK-NT kostet rund 170 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Canon User 27. Jul 2010

Mir fällt da nur ein einziges Objektiv ein, dass man gerne adaptieren würde (und einige...

bestimmt 27. Jul 2010

Wenn Manuel erst geblendet und dann scharf gestellt wird, hat er bestimmt rote Augen.

LiLaLaunebär 27. Jul 2010

Nikon... Qualität...? Wie kann man diese beiden sich ausschließende Begriffe in einem...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /