Abo
  • Services:

Langstreckenrekord

Unbemanntes Solarflugzeug fliegt 14 Tage

Das Solarflugzeug Zephyr hat einen neuen Langstreckenrekord aufgestellt: Das vom britischen Unternehmen Qinetiq gebaute unbemannte Fluggerät kreiste 14 Tage lang über dem US-Bundesstaat Arizona.

Artikel veröffentlicht am ,
Zephyr beim Start (Foto: Qinetiq)
Zephyr beim Start (Foto: Qinetiq)

Zephyr, das unbemannte Solarflugzeug des britischen Forschungs- und Rüstungsunternehmen Qinetiq, hat erneut einen Langstreckenweltrekord aufgestellt: Das Flugzeug kreiste zwei Wochen lang über dem Südwesten der USA.

Rekordflug in den USA

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen

14 Tage und 21 Minuten hatte die mit Solarstrom betriebene Drohne in der Luft verbracht. Dabei hatte das Flugzeug eine Höhe von bis 21.200 m erreicht. Gestartet war sie vom Yuma Proving Ground, einem Testgelände der US-Armee im US-Bundesstaat Arizona. Dort landete sie auch am Freitagvormittag (Ortszeit) wieder sicher.

Zephyr hatte 2008 schon einmal einen Rekord aufgestellt. Seinerzeit war das Flugzeug 82 Stunden und 37 Minuten in der Luft geblieben. Anders als beim Langstreckenflug im Jahr 2008 war dieses Mal ein Vertreter des internationalen Luftsportverbandes, der Federation Aeronautique Internationale (FAI), anwesend. Nur die FAI kann einen Rekord in der Luft- und Raumfahrt bestätigen, weshalb der Weltrekord aus dem Jahr 2008 nur inoffiziell war.

In den vergangenen zwei Jahren hat Qinetiq sein Solarflugzeug weiterentwickelt, so dass 2010 ein größerer Zephyr in Arizona abhob: Es sei gut anderthalb mal größer geworden und biete deshalb mehr Platz für Lithium-Ionen-Akkus, erklärten die Briten. Der aktuelle Zephyr hat eine Spannweite von 22,5 m. Wegen der Leichtbauweise - das High-Tech-Flugzeug besteht aus Kohlenstofffasern - wiegt es nur 50 kg.

Unbemannter Rekord nach bemanntem

Der Zephyr war am 9. Juli gestartet - einen Tag, nachdem in der Schweiz ein anderer Rekord mit einem Solarflugzeug aufgestellt worden war: Der Pilot André Borschberg war mit dem Solarflugzeug Solar Impulse HB-SIA über 24 Stunden in der Luft geblieben. Es war der erste Nachtflug mit einem bemannten Solarflugzeug. Das Schweizer Team Solar Impulse um Borschberg und Bertrand Piccard will in den kommenden Jahren mit einem größeren Solarflugzeug die Welt umrunden.

Unbemannte Solarflugzeuge wie Zephyr oder das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte Solitair sind gedacht für wochen- oder monatelange Einsätze. Sie sollen als fliegende Kommunikationsstationen eingesetzt oder Langzeitbeobachtungen durchführen. Diese können wissenschaftlichen Zwecken ebenso dienen wie militärischen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 EVO 500 GB für 145,89€ inkl. Versand statt 156,81€ im Vergleich)
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 52,26€)
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook X Pro - Test

Das Matebook X Pro ist ein gutes 14-Zoll-Ultrabook mit sinnvollen Anschlüssen, guten Eingabegeräten sowie Intel-Quadcore und dedizierter Geforce-Grafik. Die eigenwillige Kamera aber gefällt nicht jedem.

Huawei Matebook X Pro - Test Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

    •  /