Abo
  • Services:
Anzeige
Linux in Autos: Genivi will Meego als In-Vehicle-Infotainment-Plattform

Linux in Autos

Genivi will Meego als In-Vehicle-Infotainment-Plattform

Die Genivi-Allianz hat sich für die Linux-Distribution Meego als Basis für seine In-Vehicle-Infotainment-Plattform entschieden. Das teilte die Linux-Foundation mit, unter deren Ägide Meego entwickelt wird.

Die Genivi-Allianz hat sich für den Einsatz der Linux-Distribution Meego in Unterhaltungselektronik für Automobilen entschieden, so die Linux-Foundation. Das Mini-Linux wird als Basis für die Genivi-Eigenentwicklung Apollo dienen, die demnächst erscheinen soll.

Anzeige

Meego sei technisch innovativ und auf zahlreichen Plattformen einsetzbar, so begründet Graham Smethurst, Präsident der Genivi-Allianz, die Entscheidung des Zusammenschlusses aus Automobil- und Hardwareherstellern. Wegen der offenen APIs könne Meego schnell auf verschiedene Hardware angepasst werden.

Die Linux-Distribution wird von Nokia und Intel unter der Ägide der Linux-Foundation entwickelt und zielte bislang auf den Einsatz auf Netbooks und Mobiltelefonen ab.

Als erster Automobil-Hersteller wird Peugeot Meego auf seinen Geräten einsetzen. Gerulf Kinkelin, bei PSA Peugeot Citroen für Elektronik und Telematik zuständig, begrüßte die Entscheidung der Allianz. Eine große Entwicklungsgemeinde passe Meego laufend für den Einsatz auf verschiedene Plattformen an, betonte er.

PSA Peugeot Citroen ist Mitglied der Genivi-Allianz, die sich im März 2009 zusammengeschlossen hat, um die Kooperation zwischen Hardwareherstellern und Softwareentwicklern im Bereich automobiler Unterhaltungselektronik zu verbessern. Zu den Gründungsmitgliedern gehören unter anderem BMW, Intel und ARM.

Ganz einig scheint sich die Allianz allerdings nicht über den Einsatz von Meego zu sein. Vor wenigen Wochen hatte der Automobilzulieferer Robert Bosch Car Multimedia sich für den Einsatz der kommerziellen Linux-Distribution Montavista entschieden.


eye home zur Startseite
hmjam 04. Aug 2010

[ ] Du hast Android schon mal live gesehen [ ] Du hast Android schon mal benutzt Du hast...

Perry3D 26. Jul 2010

Intel bietet für die meisten ihrer GPUs auch GPL-Treiber an. ATI ebenso. Und in einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Bundeskartellamt, Bonn
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  1. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    mrgenie | 05:05

  2. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49

  3. Und es ist eher unattraktiv

    watwerbisdudenn | 04:32

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mcmrc1 | 03:38

  5. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel