HTC Desire

Super LCD statt Amoled

HTC will einige seiner Smartphones künftig auch mit Super-LC-Displays (SLCD) statt mit Amoled-Displays ausstatten. Damit reagiert HTC auf Lieferengpässe bei Samsungs Amoled-Displays.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HTC-Smartphones Desire und Nexus One wird HTC neben anderen künftig auch mit Super LCDs anbieten. Samsung kann nicht genügend Amoled-Displays liefern, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Da Samsung derzeit der einzige Anbieter von Amoled-Displays ist, kann HTC nicht einfach zu einem anderen Lieferanten wechseln.

Stellenmarkt
  1. Inhouse IT / Microsoft Consultant (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Die Smartphones mit 3,7-Zoll-Display seien besonders beliebt, so HTC. Das liegt aber nicht zuletzt an der hohen Qualität der Amoled-Displays.

Die SLCDs seien dem aber mindestens ebenbürtig, bei der Leistungsaufnahme sogar effizienter, meint HTC. Sie sollen außerdem eine hohe Blickwinkelstabilität bieten. Möglich mache dies Sonys VSPEC-III-Technik.

Das entscheidende Argument aber ist wohl, dass HTC auf diese Weise mehr Geräte herstellen und somit verkaufen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kurt67 26. Okt 2010

Sorry, ich meinte natürlich einzelnen Pixel und Angabepflicht..... Ich war im Laden...

anonüm 05. Sep 2010

ps das handy heißt samsung innov8

Dufty 19. Aug 2010

Also ich habe heut das Desire bekommen.Mit SLCD.Beim Vergleich mit einem AMOLED von...

CDG 27. Jul 2010

wobei gegen ein S-IPS ja nichts zu sagen wäre, wenn er als solches benannt worden wäre...

Analgam 26. Jul 2010

Wer zuerst kommt, malt zuerst. Das ist das recht des Erfinders, jeder der nur zuliefern...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
S-Klasse mit Level 3
Mercedes darf hochautomatisiert fahren

Autonom fahren ist es noch nicht, aber Level 3 darf Mercedes nun 2022 mit dem Drive Pilot in der S-Klasse und im EQS anbieten.

S-Klasse mit Level 3: Mercedes darf hochautomatisiert fahren
Artikel
  1. Verkehrssicherheit: Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr
    Verkehrssicherheit
    Teslas werden zu rollender Spielkonsole und zur Gefahr

    Nach einem Software-Update können bei laufender Fahrt im Tesla drei Spiele gespielt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde ist entsetzt.

  2. Xiaomi: Neue Redmi-Smartwatch kostet 70 Euro
    Xiaomi
    Neue Redmi-Smartwatch kostet 70 Euro

    Xiaomis Redmi Watch 2 Lite sieht aus wie eine Apple Watch und kommt mit Blutsauerstoffmessung. Neu sind auch In-Ear-Kopfhörer im Airpods-Design.

  3. Coronapandemie: Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion
    Coronapandemie
    Leuchtende Maske erkennt Corona-Infektion

    Ein japanisches Team hat einen Corona-Test mit einem Farbstoff entwickelt. Der leuchtet, wenn eine Person mit dem Corona-Virus infiziert ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /