Abo
  • Services:
Anzeige
Tab Candy: Firefox lässt Tabs gut aussehen

Tab Candy

Firefox lässt Tabs gut aussehen

Wer ausgiebig mit Browsertabs arbeitet, kennt das: Manchmal ist es einfacher, ein neues Tab zu öffnen, als die gewünschte Seite in einem bereits geöffneten Tab zu finden. Mit Tab Candy will Mozilla Abhilfe schaffen.

Wenn immer mehr Applikationen im Browser laufen und parallel in verschiedenen Tabs geöffnet sind, zusammen mit diversen Webseiten, dann leidet schnell die Übersicht. Hier setzt das neue Mozilla-Projekt Tab Candy an, das derzeit in Form einer frühen Alphaversion ausprobiert werden kann.

Anzeige

Tab Candy stellt mit einem Klick oder Tastdendruck eine Übersicht aller offenen Tabs dar. Die Tabs werden in Form kleiner Vorschaubilder, ergänzt um das jeweilige Favicon, nebeneinander angeordnet. Mit einem Klick kann dann zum gewünschten Tab gewechselt werden.

Darüber hinaus erlaubt es Tab Candy, die offenen Tabs zu gruppieren. Ein Tab kann per Drag-and-Drop aus einer Gruppe entfernt und einer neuen Gruppe hinzugefügt oder als erstes Element einer neuen Gruppe abgelegt werden. So lassen sich die Tabs leicht nach Themen ordnen. Wird ein Tab geöffnet, zeigt die Tab-Leiste nur noch die zur jeweiligen Gruppe gehörenden Tabs an, was die Übersicht ebenfalls erhöht.

Aufgerufen wird die Tab-Candy-Übersicht aller offenen Tabs mit der Tastenkombination Steuerung+Leertaste unter Windows und Option+Leertaste unter Mac OS X. Die dort gezeigten Tabs können per Mausklick oder der Tastatur (Pfeiltasten und Enter) geöffnet werden. Zudem lassen sich die Tabs leicht verschieben und so gruppieren. Die gezeigte Vorschau ist kein rein statisches Bild, sondern aktualisiert sich zumindest für kurze Zeit.

Die Größe der Vorschaubilder wird automatisch an den verfügbaren Platz angepasst. Räumt der Nutzer einer Gruppe mehr Platz ein, so erhält er auch eine recht große und detaillierte Vorschau auf die Tabs. Gibt er einer Gruppe nur minimalen Platz, werden die Tabs als Stapel dargestellt, nur das oberste Tab ist erkennbar. Mit einem Klick auf die Gruppe öffnet sich dieser und zeigt seinen Inhalt. In Zukunft soll Tab Candy auch automatisch Gruppen anlegen können.

  • Tab Candy mit geöffneten Tab-Stapel
  • Tab Candy schaff Überblick bei vielen geöffneten Tabs
Tab Candy schaff Überblick bei vielen geöffneten Tabs

Realisierte wurde Tab Candy komplett in HTML, Javascript und CSS. Auf nativen Code wird komplett verzichtet. Noch steht das Projekt zwar am Anfang der Entwicklung, die Mozilla-Entwickler um Aza Raskin stellen aber bereits jetzt eine Alphaversion zum Ausprobieren bereit und hoffen auf Feedback der Nutzer. Sie weisen aber darauf hin, das noch größere Bugs existieren und auch die Geschwindigkeit noch nicht optimal ist.

Die Alphaversion von Tab Candy kommt als eigenständiger Firefox-Build daher und ist keine Erweiterung. Die Tab Candy Alpha kann unter ftp.mozilla.org heruntergeladen werden.

Derzeit sei Tab Candy relativ stabil, so die Entwickler, verliere aber manchmal die Gruppenzuordnungen. Zudem könne Tab Candy Firefox noch ausbremsen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 03. Aug 2010

Und eine "Tabs sortieren nach"-Funktion wäre wünschenswert.

Der Kaiser! 03. Aug 2010

Mach ich genauso. Meine Tabs sind sortiert nach URL oder Thema.

Alex23 28. Jul 2010

Tab Candy erinnert mich an Raskin.app, eine zoombare Oberfläche wo ich meine Files auf...

Blair 27. Jul 2010

Wenn du die Thumbnails im neuen Tab meinst: Das sind keine Tabs, sondern Lesezeichen.

IE-4ever 27. Jul 2010

genau.. oder lyx.. bilder sind ja für weicheier und braucht kein mensch gell?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  4. Paul Bauder GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,82€+ 3€ Versand
  2. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Wozu IT

    pommesmatte | 22:47

  2. Re: Nutzen von ECC?

    tha_specializt | 22:37

  3. Re: Der Preis war schon damals ok

    Topf | 22:36

  4. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 22:28

  5. Re: gäbe es sowas im vodafone kabelnetz

    MAGA | 22:23


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel