Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation Move: Ein Gespräch mit dem Vater der Bewegung

Playstation Move

Ein Gespräch mit dem Vater der Bewegung

Mitte September 2010 soll Move auf den Markt kommen. Dann können nicht nur Besitzer einer Wii, sondern auch PS3-Eigner ihre Spiele mit Bewegungen steuern. Golem.de hat das System vorab ausprobiert und mit einem der Ingenieure über die Technik gesprochen.

Sony sollte die Bevölkerung warnen: Wer im kommenden Winter blaue, rote oder gelbe Kugeln bei den Nachbarn im Wohnzimmer schweben sieht, wird selten außerirdischen Besuch beobachten. In den meisten Fällen dürfte es sich um die Bewegungssteuerung Move handeln, die ab dem 15. September 2010 für die Playstation 3 erhältlich sein wird. Golem.de hat das System mit den markanten farbigen Kugeln schon ausprobiert - und sich mit Richard Marks, Entwicklungsingenieur bei Sony Computer Entertainment in San Francisco unterhalten. Marks stand übrigens auch auf der Bühne, als das damals noch namenlose System im Sommer 2009 auf der Spielemesse E3 erstmals vorgestellt worden war.

Anzeige

Obwohl sich Move in technischer Hinsicht deutlich von der Bewegungssteuerung für Nintendo Wii unterscheidet, wirkt das System in der Praxis auf den ersten Blick verblüffend ähnlich. Die Controller liegen - ebenfalls mit einer Schlaufe gesichert - fast genauso in der Hand, und auch die Bedienung wirkt sofort vertraut. Standardeingaben - etwa in Menüs - funktionieren, indem der Spieler mit dem Controller in Richtung Bildschirm zielt und einen der sehr gut angebrachten Schalter drückt. Vor dem Spielen muss die Steuerung - zumindest in einigen Titeln - kalibriert werden, indem der Nutzer sie kurz in vom Programm vorgegebene Positionen hält. Im Spiel funktionierte Move dann völlig intuitiv, indem die Spieler einfach die naheliegenden Bewegungen ausführen.

  • Move-Controller
  • Move-Controller
  • Move-Controller
  • Ladestation für Move
  • Ladestation für Move
  • Navigation-Controller
  • Shooting Attachment
Shooting Attachment

Ein paar Unterschiede gibt es aber doch: Der Spieler sieht sich vergleichsweise oft selbst. Kein Wunder, schließlich arbeitet Move nur im Verbund mit der Playstation-Kamera, und das nutzen offenbar viele Spiele. Anders als bei der Wii erfasst das Programm die Position des Controllers innerhalb des Raums vor dem Bildschirm, der auch von der PS3-Kamera erfasst ist.

Leichte Eingabeverzögerungen spürbar 

eye home zur Startseite
mwi 26. Jul 2010

Die Kamera muss doch dann sicher immer Blickkontakt zur Kugel haben, oder? Ist das nicht...

Trollversteher 26. Jul 2010

Auch der Pointer lagged leicht.

Beidesysteme 26. Jul 2010

sind interessant. Kintex ist interessant, weil ich nicht benötige für die Steuerung. Das...

qwertgshfsd 26. Jul 2010

Also mein Fernseher (Samsung LE46A656) hat den Ruf, in allen Modi außer dem Game-Mode...

melvin 24. Jul 2010

Juhuii... Move und farbige Kugeln vorm Gesicht... Albert Hofmann war gestern :) Hoffe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Cities: Skylines für 6,66€)
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 17:40

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    hum4n0id3 | 17:40

  3. Re: Manövrieren unter Wasser...

    ernstl | 17:39

  4. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10

  5. Re: Hawking irrt.

    Tilman21 | 17:08


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel