Abo
  • Services:

Gratis-Smartphone

Microsoft erwartet Apps für Windows Phone 7

Gestern war bekannt geworden, dass alle rund 90.000 Microsoft-Angestellten kostenlos ein Smartphone auf Basis von Windows Phone 7 erhalten. Ganz uneigennützig ist die Aktion nicht: Der Konzern möchte, dass Microsoft-Mitarbeiter in ihrer Freizeit Applikationen für Windows Phone 7 entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Gratis-Smartphone: Microsoft erwartet Apps für Windows Phone 7

Gizmodo hatte aus einer internen E-Mail von Andrew Lees zitiert, wonach jeder Microsoft-Mitarbeiter zum Marktstart ein Smartphone mit Windows Phone 7 erhält. Lees ist Senior Vice President für den mobilen Geschäftsbereich bei Microsoft.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. EDG AG, Frankfurt

Die gesamte E-Mail von Lees wurde Techflash zugespielt - und da erscheint Microsofts Großzügigkeit in einem etwas anderen Licht. Denn alle Microsoft-Mitarbeiter werden in der E-Mail dazu aufgerufen, in ihrer Freizeit Applikationen für Windows Phone 7 zu programmieren und diese im Windows Marketplace einzubauen. Damit will Microsoft erreichen, dass kurz nach dem Marktstart von Windows Phone 7 eine Auswahl an Applikationen bereitsteht.

Als das iPhone im Sommer 2007 auf den Markt kam, verteilte auch Apple das Mobiltelefon an seine Mitarbeiter. Ob Apple-Mitarbeiter auch spätere iPhone-Generationen kostenlos erhalten haben, ist nicht bekannt. Noch bevor das Nexus One von Google offiziell angekündigt wurde, war bekannt geworden, dass alle Google-Mitarbeiter das Android-Smartphone kostenlos bekommen werden. Von Palm ist zum Marktstart des Palm Pre nichts Vergleichbares bekannt geworden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

spanther 04. Aug 2010

Ich habe den ganzen Artikel gelesen! :) Ich hatte nur die Verlinkungen nicht gesehen...

weniger 24. Jul 2010

Zielgruppe sind die Microsoftmitarbeiter - und da hat man dann eine Marktdurchsättigung...

dergenervte 24. Jul 2010

Bevorzugst Du eine bestimmte Marke Besen? http://www.heise.de/newsticker/meldung/PC...

blanker hohn 23. Jul 2010

...verzweifelt, das die ihre eigenen Leute "überreden" wollen ihre Freizeit zu Opfern, um...

Applesklafe 23. Jul 2010

Bei Apple gibts sowas nicht. Hat mir Onkel Steve versprochen. P.S. Weiß jemand woher die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /