Palm

WebOS 2.0 kommt dieses Jahr, WebOS-Netbook in Planung

Palm respektive HP will noch dieses Jahr WebOS 2.0 auf den Markt bringen. Außerdem wurde erstmals ein Netbook mit WebOS in Aussicht gestellt. Die letzten Tests an Flash 10.1 für WebOS laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jon Rubinstein
Jon Rubinstein

Jon Rubinstein, der Leiter der Palm-Abteilung bei HP und ehemaliger Palm-Chef, sprach auf der Fortune-Brainstorm-Tech-Konferenz in Aspen im US-Bundesstaat Colorado. Er nutzte die Gelegenheit, etwas zur Zukunft von WebOS zu sagen. So soll noch in diesem Jahr WebOS 2.0 erscheinen. Bisher gab es bei den WebOS-Updates eher kleine Versionssprünge; WebOS 1.4.5 ist derzeit die aktuelle Version.

Was kommt mit WebOS 2.0?

Stellenmarkt
  1. IT Support Engineer (m/w/d)
    Stadtwerke Balingen, Balingen
  2. Ingenieur für Funktions- und Softwareentwicklung neuartiger Antriebskonzepte (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
Detailsuche

Rubinstein machte keine Angaben dazu, welche Neuerungen und Verbesserungen WebOS 2.0 bringen wird. Im April 2010 hatte Palm einige Neuerungen für WebOS auf einer Entwicklerkonferenz angekündigt. So soll WebOS beschleunigt werden. Dazu sind hardwarebeschleunigte CSS-Animationen sowie ein neues Datenbank-Backend geplant.

Außerdem sollen Applikationen direkt auf die Kamera oder das Mikrofon im Gerät zugreifen können, so dass Applikationen wie Shazam möglich werden. Mit überarbeiteten Indexfunktion für Fotos, Musik- sowie Videodateien ermöglicht Palm alternative Musik- und Videoplayer. Palm hatte diese Neuerungen für Herbst 2010 angekündigt. Falls der Zeitplan nach der Übernahme durch HP eingehalten werden kann, könnten diese Verbesserungen also Bestandteil von WebOS 2.0 sein.

Palm plant WebOS-Netbook

Seit der Palm-Übernahme durch HP ist bekannt, dass WebOS in Drucker integriert werden soll und ein WebOS-Tablet wird es ebenfalls geben. Erst kürzlich hatte sich HP die Markenbezeichnung Palmpad schützen lassen. Zum Thema Netbooks gab es noch keine vergleichbare Ankündigung. Ganz im Gegenteil hatte HP noch im Mai 2010 betont, dass es kein Netbook mit WebOS geben wird. Dem widerspricht nun der Leiter der Palm-Abteilung und kündigt ein Netbook auf Basis von WebOS an. Wann ein solches Gerät auf den Markt kommt, verriet Rubinstein nicht.

Flash-Integration läuft

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Rubinstein gab auf der Fortune-Brainstorm-Tech-Konferenz zudem bekannt, dass derzeit die letzten Tests von Adobes Flash 10.1 für WebOS laufen. Demnach dauert es nicht mehr allzu lange, bis Flash 10.1 für WebOS verfügbar ist. Noch gibt es aber keinen Termin, wann Flash 10.1 für WebOS in Palms App Catalog erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krise bei visuellen Effekten
Bitte alles schnell und billig

Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
Von Peter Osteried

Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
Artikel
  1. Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
    Paramount+ im Test
    Paramounts peinliche Premiere

    Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /