Abo
  • Services:
Anzeige
Audioplayer: Einkaufen in Amazons MP3-Store mit Banshee 1.7.3

Audioplayer

Einkaufen in Amazons MP3-Store mit Banshee 1.7.3

Über die neue Entwicklerversion 1.7.3 des freien Audioplayers Banshee kann Musik direkt bei Amazon eingekauft werden. Die entsprechende Erweiterung unterstützt Amazons AMZ-Playlisten. Eine zusätzliche Erweiterung verbindet Banshee mit dem Multimedia-Dienst Miro.

Der freie Audioplayer Banshee bringt in der aktuellen Entwickler-Version 1.7.3 zwei neue Erweiterungen mit: Die erste unterstützt Amazons MP3-Store, die zweite, das sogenannte Miro Podcast Directory, verbindet Banshee mit dem Multimedia-Portal Miro auf miroguide.com und gibt dort angebotene Podcasts wieder. Beide Erweiterungen verwenden Webkit zur Darstellung von Inhalten.

Anzeige

Über die Erweiterung für Amazons MP3-Store können dort Musikstücke nicht nur probeweise angehört werden, auch der Musik-Katalog lässt sich durchsuchen. Online-Kauf von Musik ist möglich, Lieder werden anschließend automatisch heruntergeladen und der Banshee-Bibliothek hinzugefügt. Der Musikplayer unterstützt dabei Amazons AMZ-Format, eine Art Playlist, die beim Musik-Einkauf generiert wird. AMZ-Dateien können auch extern heruntergeladen und anschließend in Banshee geöffnet werden.

Die Erweiterung Miro Podcast Directory verbindet sich mit dem Web-Portal miroguide.com und bietet dort verfügbare Podcasts an. Miro-Podcast-Directory soll bis zur nächsten stabilen Version 1.8 weiter ausgebaut werden. Mit einer zusätzlichen Erweiterung können die Metadaten mehrerer Musikdateien der Banshee-Bibliothek in einem Rutsch bearbeitet werden, etwa um Lieder zu einem Album zusammenzufassen.

Darüber hinaus wurde das Herunterladen und Aktualisieren von Albumcovern verbessert. Der Fensterbereich mit den Listen der Musikquellen erhielt neue Trennlinien. Ein neues API unterstützt die Entwicklung zusätzlicher Webkit-basierter Erweiterungen.

Das in Mono und Gtk# programmierte Banshee 1.7.3 kann über die Webseite des Projekts für verschiedene Linux-Distributionen und Mac OS X heruntergeladen werden. Dort steht auch der Quellcode der Anwendung zur Verfügung. Der Erscheinungstermin der nächsten stabilen Version 1.8 steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
smoe 23. Jul 2010

Danke. Kannte ich nicht. Werds gleich mal ausprobieren :)

troniker 23. Jul 2010

wa? Wenn ich richtig gelesen habe dann ist OSX das einzige Unixderi wo Banshee drauf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Qimia GmbH, Köln
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    logged_in | 14:05

  2. Re: Mal als Vergleich...

    ibsi | 14:05

  3. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    der_wahre_hannes | 14:05

  4. Re: Letzteres also Reichweite x4?

    keböb | 14:03

  5. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 14:01


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel