• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic

Lichtstarke Kompaktkamera mit 5fach-Zoom und Full-HD-Video

Panasonic hat mit der Lumix DMC-FX700 eine Kompaktkamera mit einem 5fach-Zoomobjektiv vorgestellt. Sie kann neben Fotos mit 14 Megapixeln auch Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln aufnehmen. Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv der Lumix DMC-FX700 deckt einen Brennweitenbereich von 24 bis 120 mm bei F2,2 und 5,9 ab. Im Weitwinkelbereich ist die Kamera damit recht lichtstark, im Telebereich hingegen nicht. Gegen Verwackler soll ein Bildstabilisator helfen.

  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
  • Panasonic Lumix DMC-FX700
Panasonic Lumix DMC-FX700
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München

Der 14-Megapixel-Sensor (1/2,33 Zoll) arbeitet mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis 1.600. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 10 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung. Bei einer deutlich reduzierten Auflösung von 3,5 Megapixeln erreicht die Serienbildgeschwindigkeit 60 Bilder pro Sekunde.

Auf der Rückseite sitzt ein 7,5 cm (3 Zoll) großer Touchscreen mit 230.000 Bildpunkten. Mit ihm wird die Aufnahmekontrolle und die Menünavigation realisiert. Die Scharfstellung erfolgt auf Wunsch auf den Punkt, den der Fotograf mit dem Finger auf dem Display berührt. Neben einem normalen Auslöser lässt sich die Aufnahme auch über einen Druck auf den Touchscreen starten. Die Kamera besitzt eine Programm- und Motivautomatik, kann aber auch mit einer Zeit- und Blendenautomatik und rein manuell bedient werden.

Die Videoaufnahmen werden mit 1920 x 1080 Pixeln im Format AVCHD gespeichert. Die Gesichtserkennung sowie die Zoomfunktion und der Bildstabilisator sind auch beim Filmen einsetzbar. Nach der Aufnahme kann das Video schon in der Kamera grob geschnitten werden, wobei das Verschieben von Ausschnitten nicht möglich ist.

Die Panasonic Lumix DMC-FX700 misst 104 x 56 x 25 mm und wiegt mit Akku 176 Gramm. Sie soll ab Anfang September 2010 für rund 400 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  2. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. 79€ (Bestpreis!)

UweSch. 24. Jul 2010

Stimmt. Es ist leider die irrige Annahme, dass ein Herunterschalten der Auflösung eine...

TZ3User 24. Jul 2010

Als würde man andere Kameras die nur noch so winzige Knöpfe und Rädchen haben mit...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /