Smartphone

HTC, Samsung, LG, Dell und Asus setzen auf Windows Phone 7

Microsoft hat bekannt gegeben, welche Hersteller zum Marktstart von Windows Phone 7 passende Geräte anbieten wollen. Die Unternehmen gehören zu den üblichen Verdächtigen, wenn es um Mobiltelefone mit Microsofts Smartphone-Betriebssystem geht.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone: HTC, Samsung, LG, Dell und Asus setzen auf Windows Phone 7

Wie zu erwarten war, will HTC zum Start ein Smartphone auf Basis von Windows Phone 7 auf den Markt bringen. Mit im Boot sind zudem Samsung, LG, Dell und Asus. Alle fünf Hersteller werden zum Marktstart von Windows Phone 7 Ende des Jahres 2010 passende Geräte anbieten, erklärte Greg Sullivan, Senior Marketing Manager für den Bereich Windows Phone bei Microsoft, Pocket-lint.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator WAN/LAN Rollout (w/m/d)
    Dataport, Bremen
  2. (Senior) Agile Coach Consultant (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg
Detailsuche

Laut Sullivan wird es Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 weder in den USA noch in Großbritannien exklusiv bei einem Netzbetreiber geben. Vermutlich gilt das dann auch für den deutschen Markt. Schließlich will Microsoft mit Windows Phone 7 so viele Kunden wie möglich erreichen - die Bindung an einen Netzbetreiber würde das unterbinden.

Bislang gibt es noch keine näheren Details zu den geplanten Windows-Phone-7-Smartphones. Es ist zu erwarten, dass sich die Geräte ähneln, denn alle Hersteller müssen bestimmte Hardware-Anforderungen erfüllen, um Mobiltelefone mit Windows Phone 7 auf den Markt bringen zu dürfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 23. Jul 2010

Ja - "Additionally, in Internet Explorer ..." Aber was soll mir das sagen, und wo stammt...

applenervt 23. Jul 2010

Ich habe aber irgendwie meine Zweifel, dass Windows Phone 7 das sein wird. Wir reden hier...

Lugggee 23. Jul 2010

Ach ja, genau ein Vorschlag... Weniger verschiedene Handys der einzelnen Hersteller und...

trude 23. Jul 2010

Danke für die Antwort! Bin gerade dabei die Zune Software zu laden. Kann ich damit auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kamerasystem
Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf

Tesla will auf Ultraschallsensoren in seinen Autos zugunsten des Kamerasystems Tesla Vision verzichten und muss vorübergehend Funktionen streichen.

Kamerasystem: Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf
Artikel
  1. Industrielles Metaversum: Es kann immer wieder Revolutionen geben
    Industrielles Metaversum
    "Es kann immer wieder Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie sich das Unternehmen auf den Arbeitsplatz ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  2. Energiespeicherung: China nimmt 100-Magawatt-Durckluftspeicher in Betrieb
    Energiespeicherung
    China nimmt 100-Magawatt-Durckluftspeicher in Betrieb

    In dem Speicher in Nordchina wird elektrischer Strom in Form von komprimierter Luft gespeichert.

  3. Microsoft: Windows installiert ungefragt Spotify-App
    Microsoft
    Windows installiert ungefragt Spotify-App

    Kunden von Windows 10 und Windows 11 waren überrascht, als eine Spotify-App auf der Taskleiste auftauchte. Die kam wohl mit einem Update.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /