Abo
  • Services:
Anzeige

ioMemory VSL

Flash-Speicher als Arbeitsspeichererweiterung

Fusion-io hat ein auf Flash-Speicher optimiertes Subsystem vorgestellt, das die Vorteile traditioneller, blockbasierter I/O-Subsysteme mit denen eines virtuellen Speichersubsystems verbinden soll.

Das ioMemory VSL (Virtual Storage Layer) genannte System soll Geräte von ioMemory virtualisieren und den darauf vorhanden Speicher sowohl als klassisches Speichersystem als auch als Arbeitsspeicher zur Verfügung stellen. Das Unternehmen bietet schnelle SSDs an, die als PCIe-Steckkarte daher kommen, um den Flaschenhals SATA zu umgehen.

Anzeige

Dank ioMemory VSL ist es also möglich, die Flash-Steckkarten von ioFusion auch zur Erweiterung des Hauptspeichers zu nutzen. Dabei verspricht ioFusion eine nahezu lineare Skalierung bei geringem Overhead.

Die Software ioMemory VSL stellt dem Betriebssystem den Speicher als eine Art virtuellen Storage-Memory-Hybriden mit diversen Schnittstellen zur Verfügung. Bestehende Software wie Dateisysteme, Volume-Manager und Applikationen sollen den Flash-Speicher ohne Modifikation nutzen können. Allerdings ist es darüber hinaus möglich, Applikationen direkt auf ioMemory anzupassen, was Vorteile im Hinblick auf Datendurchsatz, Antwortzeiten und Verlässlichkeit bieten soll.


eye home zur Startseite
16Bitiges Bit 23. Jul 2010

YMMD

dada 22. Jul 2010

Für Spezialanwendungen bei denen einmal ein recht großes "Speicher" - Array aufgebaut...

athooor 22. Jul 2010

... und die wichtigsten Kennzahlen ausgelassen. Schade.

xxxxxxxxxxxxxxx... 22. Jul 2010

...direkte Anpassung fehlt gerade noch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  2. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  3. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10

  4. Re: Bahn schneller machen

    qwertz347 | 10:06

  5. Re: Harte Realität:

    Bouncy | 10:06


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel