Abo
  • IT-Karriere:

Freie Geodaten

OpenStreetMap ist reif für den geschäftlichen Einsatz

Logiball hat eine Lösung vorgestellt, mit der sich das Kartenmaterial von OpenStreetMap (OSM) mit dem kommerzieller Anbieter vergleichen lässt. Die Software soll die Daten für Navigationslösungen und komplexe Intelligente-Transport-Systeme verfügbar machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Freie Geodaten: OpenStreetMap ist reif für den geschäftlichen Einsatz

Die Daten des Projekts OpenStreetMap sind eine Alternative zu kommerziell verfügbaren Karten, "eher kurz- als langfristig", sagt Logiball-Chef Roger Müller. Sein Unternehmen hat ein Werkzeug zum Leistungsvergleich von Navigationsdaten entwickelt und ist auf Navigationskarten und -lösungen im B2B-Sektor spezialisiert.

  • Logiball vergleich OSM-Daten mit kommerziellen karten
Logiball vergleich OSM-Daten mit kommerziellen karten

Die Global Navigation Data Suite (GND Suite) von Logiball erlaubt es, OpenStreetMap im Vergleich zu kommerziellen Daten qualitativ zu bewerten. "Es ist wirklich atemberaubend, wenn man sieht, wie schnell die OpenStreetMap-Community eine ernstzunehmende Karten-Alternative entwickelt hat", so Müller. Vor allem die hohe Aktualität und die Tiefe der Informationen mache OpenStreetMap zunehmend für geschäftliche Anwendungen attraktiv: "Das merken wir auch an der wachsenden Zahl an Kundenanfragen".



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)

OSM - Fan 28. Jul 2010

Den Zweiflern unter Euch rate ich, einfach mal auf den einschlägigen Seiten ein wenig zu...

Himmbeere 23. Jul 2010

In dem Moment in dem du Daten bei Waze einträgst werden sie unfrei. Sprich waze sichert...

Auswärtiger 23. Jul 2010

Versuche mal mit Google z.B. in Bosnien-Herzegowina klar zu kommen. Dort ist gerade mal...

paranoider_ 23. Jul 2010

daher: http://anonymous-proxy-servers.net/de/anontest

majcho 22. Jul 2010

Die Geschwindigkeit wie sich OSM in den letzten 2 Jahren entwickelt hat, ist enorm. Ich...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /