Stick Blue

Mobile Datenflatrate mit 5-GByte-Drossel für 18 Euro

Mobilcom-Debitel bietet mit Stick Blue eine mobile Datenflatrate im O2-Netz zum Preis von monatlich 17,95 Euro. Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 5 GByte auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre.

Artikel veröffentlicht am ,
Stick Blue HSDPA-USB-Stick
Stick Blue HSDPA-USB-Stick

Die Datenflatrate Stick Blue kostet allerdings nur in den ersten zwei Vertragsjahren 17,95 Euro, danach erhöht sich der monatliche Nutzungspreis um 8 Euro auf vergleichsweise teure 25,95 Euro. Wenn der Tarif nicht drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Eine solche Kündigung kann auch gleich nach Vertragsabschluss ausgesprochen werden, dann kann die Kündigung nicht vergessen werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter Anwenderunterstützung (m/w/d)
    CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co KG, Lensahn bei Lübeck
  2. Hochsprachenprogrammierer (m/w/d)
    Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
Detailsuche

Mobilcom nutzt für Stick Blue das Mobilfunknetz von O2 und liefert eine maximale Bandbreite von 7,2 MBit/s. Die mobile Datenflatrate besitzt allerdings einige Einschränkungen: So sind VoIP-Dienste, Peer-to-Peer-Verbindungen und der Einsatz von Instant-Messaging-Software auf dem Notebook oder Netbook verboten. Der SMS-Versand in andere deutsche Netze kostet 19 Cent pro Nachricht.

Der Tarif Stick Blue ist nur über das Internet buchbar. Der HSDPA-USB-Stick kostet 40 Euro und ist obligatorisch. Ein SIM-Only-Angebot ohne Surfstick gibt es nicht. Der Anschlusspreis von eigentlich 25 Euro entfällt derzeit. Der HSDPA-USB-Stick hat keinen SIM-Lock und kann somit auch mit anderen SIM-Karten verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Josephine 31. Jul 2010

[...] Nun, du könntest jeweils ein Image von deinem frisch installiertem System...

Daruul 22. Jul 2010

Habe für eine Übergangszeit bis mein reguläres (Telekom-)DSL geschaltet wurde auch UMTS...

Himmerlarschund... 22. Jul 2010

Okay, also Provider wechseln. Oder zumindest androhen, denn mit der Leistung bin ich ja...

TheGoD 22. Jul 2010

Warum gibt es solche und ähnlich günstige Datentarife nicht auch mit freigeschalteter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /