• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidia Parallel Nsight

GPU-Computing für Microsoft Visual Studio (Update)

Die Rechenleistung von Nvidia-Grafikchips kann nun leichter mit Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio genutzt werden. Nvidia hat dazu die fast fertige Software Parallel Nsight veröffentlicht, die in der Standardausgabe kostenlos ist und beim Debugging hilft.

Artikel veröffentlicht am ,

Parallel Nsight ermöglicht Visual-Studio-Entwicklern das Debugging von CUDA-C/C++- oder Directcompute-Applikationen auf der GPU. Nvidias Software enthält Analysetools, die bei der Code-Optimierung von GPGPU-Applikationen (General Purpose Computation on Graphics Processing Unit) helfen.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Deloitte, Leipzig

Nvidia will mit Parallel Nsight nicht nur Entwickler im Bereich High Performance Computing (HPC) unterstützen. Es sind auch Tools für DirectX-11-basierte Software enthalten, womit etwa Spieleentwickler und Entwickler von Video- oder Grafikanwendungen unterstützt werden sollen.

Hilfreiche Werkzeuge

Der Graphics Debugger von Parallel Insights erlaubt das Debugging aller HLSL-Grafik-Shader direkt auf der GPU. Mit dem Graphics Inspector können DirectX-Renderings in Echtzeit durchgeführt werden. Die Funktion Pixel History ermöglicht eine schnellere Identifizierung von Rendering-Fehlern.

Parallel Nsight Analysis liefert OpenGL-API-Informationen in zeitlicher Korrelation mit anderen GPU- und CPU-Ereignissen. Dabei werden unter anderem API-Abrufe, Kernel-Starts und Speichertransfers registriert. Das soll Entwicklern die eine Optimierung ihrer Applikationen ermöglichen.

Nvidias Parallel Nsight unterstützt Windows HPC Server 2008, Windows 7 und Windows Vista.

Standard- und Professional-Version

Das kostenlose Parallel Nsight 1.0 Standard beschränkt sich auf die Debugging-Tools, der aktuelle Release Candidate 2 der Software steht nach einer Anmeldung zum Download zur Verfügung. Die Analysetools sind nur im kostenpflichtigen Parallel Nsight 1.0 Professional enthalten. Interessierte können dessen Release Candidate 2 - ebenfalls nach einer Anmeldung - für einen begrenzten Zeitraum kostenlos testen.

Nachtrag vom 22. Juli 2010, um 14:00 Uhr:

Nvidia hat kürzlich auch sein CUDA-Toolkit erneuert, es ist in der Version 3.1 erhältlich. Entwicklern gewährt es unter anderem direkten Zugriff (GPUDirect) auf den CUDA-Speicher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 6 TB/8 TB für 99€/129€ und Seagate Expansion Portable 5 TB...
  3. ab 32,99€/ Season Pass 17,49€

Robinius 22. Jul 2010

Ein simples kleines Feature, das ich seit Jahren in VS vermisse: Alle Funktionen einer...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /