Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Smartphone: Das Nexus One ist bei Google ausverkauft

Android-Smartphone

Das Nexus One ist bei Google ausverkauft

Das Android-Smartphone Nexus One ist von Google nicht mehr zu bekommen. In weniger als einer Woche ging Googles letzte Lieferung von Nexus-One-Geräten weg. Über Netzbetreiber wird das Mobiltelefon weiter angeboten.

Im Mai 2010 hatte Google verkündet, das Nexus One nur noch eine Weile direkt anzubieten. Google räumte ein, dass das Vertriebskonzept des Konzerns gescheitert ist und die Verkaufszahlen des Nexus One weit hinter Googles Erwartungen zurückgeblieben sind. Vor knapp einer Woche hatte Google dann die letzte Lieferung des Nexus One für den Direktvertrieb erhalten.

Anzeige
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
Google Nexus One

Googles Bestellseite für das Nexus One weist nun darauf hin, dass es das Gerät dort nicht mehr zu kaufen gibt. Wie viele Geräte mit der letzten Lieferung ankamen, verschweigt Google. Es bleibt also offen, ob es zum Schluss eine starke Nachfrage nach dem Nexus One gab oder ob die Nachfrage unverändert war und die letzte Lieferung nur wenige Geräte umfasste.

Nexus One weiterhin bei Vodafone im Sortiment

Zwar gibt es das Nexus One nicht mehr direkt von Google, es kann aber über Netzbetreiber weiter gekauft werden. In Deutschland bietet Vodafone das Nexus One seit Ende Mai 2010 an.

Das bei Google direkt gekaufte Nexus One hatte das jüngste Android-Upgrade zweieinhalb Wochen früher erhalten als bei Vodafone gekaufte Geräte. Für das bei Vodafone gekaufte Nexus One läuft derzeit noch die Verteilung von Android 2.2. Vermutlich wird das auch in Zukunft so sein, denn Vodafone erklärte die Verzögerung bei der Auslieferung damit, dass die Firmware getestet werde, bevor sie an die Geräte verteilt wird.


eye home zur Startseite


TechBanger.de / 22. Jul 2010

Google stoppt Eigenverkauf des Nexus One



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  2. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  3. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  4. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  5. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  6. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  7. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  8. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  9. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  10. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Mietwohnung kann erst bei Auszug gekündigt werden

    RaZZE | 16:59

  2. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Lsm87 | 16:59

  3. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    RaZZE | 16:59

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    Anonymouse | 16:58

  5. Re: Wozu auch..

    becherhalter | 16:57


  1. 16:59

  2. 16:21

  3. 16:02

  4. 15:29

  5. 14:47

  6. 13:05

  7. 12:56

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel