Abo
  • Services:

Android-Smartphone

Das Nexus One ist bei Google ausverkauft

Das Android-Smartphone Nexus One ist von Google nicht mehr zu bekommen. In weniger als einer Woche ging Googles letzte Lieferung von Nexus-One-Geräten weg. Über Netzbetreiber wird das Mobiltelefon weiter angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Smartphone: Das Nexus One ist bei Google ausverkauft

Im Mai 2010 hatte Google verkündet, das Nexus One nur noch eine Weile direkt anzubieten. Google räumte ein, dass das Vertriebskonzept des Konzerns gescheitert ist und die Verkaufszahlen des Nexus One weit hinter Googles Erwartungen zurückgeblieben sind. Vor knapp einer Woche hatte Google dann die letzte Lieferung des Nexus One für den Direktvertrieb erhalten.

  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
  • Google Nexus One
Google Nexus One
Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Universität Passau, Passau

Googles Bestellseite für das Nexus One weist nun darauf hin, dass es das Gerät dort nicht mehr zu kaufen gibt. Wie viele Geräte mit der letzten Lieferung ankamen, verschweigt Google. Es bleibt also offen, ob es zum Schluss eine starke Nachfrage nach dem Nexus One gab oder ob die Nachfrage unverändert war und die letzte Lieferung nur wenige Geräte umfasste.

Nexus One weiterhin bei Vodafone im Sortiment

Zwar gibt es das Nexus One nicht mehr direkt von Google, es kann aber über Netzbetreiber weiter gekauft werden. In Deutschland bietet Vodafone das Nexus One seit Ende Mai 2010 an.

Das bei Google direkt gekaufte Nexus One hatte das jüngste Android-Upgrade zweieinhalb Wochen früher erhalten als bei Vodafone gekaufte Geräte. Für das bei Vodafone gekaufte Nexus One läuft derzeit noch die Verteilung von Android 2.2. Vermutlich wird das auch in Zukunft so sein, denn Vodafone erklärte die Verzögerung bei der Auslieferung damit, dass die Firmware getestet werde, bevor sie an die Geräte verteilt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-68%) 12,99€
  3. 3,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /