Media-Player

VLC 1.1.1 beschleunigt auch mit ATI-Grafikkarten

Das Videolan-Team hat seinen freien Media-Player VLC in der Version 1.1.1 veröffentlicht. Die neue Version beseitigt in erster Linie Fehler, bietet für Nutzer von ATI-Grafikarten aber auch eine wesentliche Verbesserung.

Artikel veröffentlicht am ,
Media-Player: VLC 1.1.1 beschleunigt auch mit ATI-Grafikkarten

Gut einen Monat nach VLC 1.1.0 erscheint mit VLC 1.1.1 ein Bugfix-Update des freien Media-Players. Die Version 1.1.0 wurde in dieser Zeit mehr als 17 Millionen Mal heruntergeladen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
Detailsuche

Die mit VLC 1.1.0 eingeführte, aber auf Nvidia-GPUs beschränkte, hardwarebeschleunigte Videowiedergabe, wird in der Version 1.1.1 auch auf ATI-Grafikchips unterstützt. Allerdings funktioniert dies bislang nur mit DirectX Video Acceleration (DxVA) 2.0, was Windows ab Vista mitbringt. Zudem wird ATIs Catalyst-Treiber in der Version 10.7 benötigt.

Darüber hinaus enthält die neue Version vor allem kleine Korrekturen und Verbesserungen, unter anderem an der libVLC, der Videoausgabe unter Windows, diversen Interfaces sowie Decodern und Demuxern. Zudem wurden die Übersetzungen aktualisiert und einige Fehler, die zu Abstürzen führen können, beseitigt.

VLC 1.1.1 steht ab sofort unter videolan.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hassashin 24. Nov 2010

Für die, die es interessiert: Zufällig bin ich beim Experimentieren mit dem Process...

vlc catalyst 28. Jul 2010

Was mittlerweile der Fall ist - nur der Vollständigkeit halber :]

Nürnberger... 23. Jul 2010

Lad dir doch einfach ein paar Skins runter. Ich nehme immer den mit dem Windows 7-Style.

6-Kanal 23. Jul 2010

Kann der das eigentlich noch? Ich habe so einige Filme schon als DVD (lach) Na jedenfalls...

Das ist der... 23. Jul 2010

Kann ich nur bestätigen. Genauso hatte ich es auch, als ich noch auf einem p6 Celeron...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /