Abo
  • Services:

WLAN-Farblaserdrucker

Samsung stellt neue Kompaktmodelle vor

Samsung hat seine kleinen Farblaserdrucker überholt. Die neuen Modelle CLP-320, CLP-325 und CLP-325W erreichen eine Druckgeschwindigkeit von vier Farb- und 16 Schwarzweiß-Seiten pro Minute und sind je nach Modell mit USB, WLAN oder Ethernet ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Farblaserdrucker: Samsung stellt neue Kompaktmodelle vor

Die Farblaser erreichen eine Auflösung von 600 dpi. Beim Spitzenmodell CLP-325W mit LAN und WLAN-Anschluss sind 256 MByte Speicher eingebaut. Bei den Modellen CLP-320 (USB) und CLP-325 (LAN) muss sich der Anwender mit 32 MByte begnügen. Der 325W beherrscht PCL6 und PCL5c, die anderen Geräte nur SPL-C (Samsung Printer Language Color).

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Die Aufwärmzeit vor dem ersten Druck aus dem Bereitschaftsmodus gibt Samsung mit 14 beziehungsweise 26 Sekunden (Farbe) an. Der Geräuschpegel soll bei unter 45 dB(A) beim Farbdruck und unter 47 dB(A) beim Schwarzweißdruck liegen. Das WLAN-Modell CLP-325W kann über seine WPS-Taste (WiFi Protected Set-up) automatisch mit einer kompatiblen WLAN-Umgebung verbunden werden.

Die neuen Samsung Farblaserdrucker messen 388 x 313 x 243 mm und sollen ab sofort für rund 220 Euro (CLP-320 und CLP-325) sowie 300 Euro (CLP-325W) erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /