• IT-Karriere:
  • Services:

Blind Type

Tippen ohne hinzugucken

Eine neue virtuelle Tastatur könnte das Tippen auf Smartphones und Tablets bald angenehmer machen. Mit Blind Type soll einfach losgetippt werden können, ohne ständig auf den Touchscreen zu schauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blind Type: Tippen ohne hinzugucken

Mit Blind Type muss nicht mehr darauf geachtet werden, ob die Finger die richtigen eingeblendeten Tasten treffen. Da das normalerweise zu vielen Schreibfehlern führen würde, muss die Software analysieren, was der Nutzer eigentlich schreiben wollte.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Die Stärke von Blind Type soll in der Genauigkeit liegen, mit der die getippten Worte korrekt erkannt werden - selbst wenn sehr nachlässig getippt wird. Spezielle Gesten sollen dafür nicht zu erlernen sein. In einem Video ist das eindrucksvoll zu sehen.

Laut BlindType Inc. soll die virtuelle Tastatur bald für verschiedene Touchscreen-bestückte Geräte erhältlich sein. Konkret genannt wurden das iPhone, das iPad und Android-Smartphones.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  3. 23,99€

AdmiralAckbar 18. Jul 2012

http://static4.fjcdn.com/thumbnails/comments/grandma%2Bgreetings%2Bfrom%2Byour...

Himuralibima 24. Jul 2010

Mir kommt eine Touchscreen-Tastatur vor wie eine Deichsel am Auto. Niemand spannt mehr...

Himuralibima 24. Jul 2010

Ja, die meisten. Und die wenigen Ausnahmen nimmt man manchmal gar nicht wahr. Beispiel...

blub 23. Jul 2010

hab' jetzt nur ich kapiert, dass das ironisch gemeint war?

c 22. Jul 2010

Ich möchte aber, dass das phone beide woerterbuecher gleichzeitig geladen hat.


Folgen Sie uns
       


    •  /