Netgears Power-Injector

Günstiger, passiv gekühlter PoE-Switch GS110TP (Update)

Wer für ein Power-over-Ethernet-Netzwerk (PoE) einen passiv gekühlten Gigabit-Switch als Versorger sucht, findet mit dem GS110TP ein günstiges 8-Port-Modell. Der Switch lässt sich sogar mit zwei Glasfaser-Modulen erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,
Netgears Power-Injector: Günstiger, passiv gekühlter PoE-Switch GS110TP (Update)

Netgears Prosafe GS110TP ist ein Gigabit-Switch, der kleine Power-over-Ethernet-Netzwerke (802.3af) mit Strom versorgen kann. Als sogenannter Power Injector (PI) stellt er bis zu 15,4 Watt je Port für Endgeräte (Powered Devices, PD) zur Verfügung. Als PDs vorstellbar sind weitere Switches, Telefone, IP-Kameras oder auch ganze Rechner inklusive Monitor. Fujitsu demonstrierte beispielsweise auf der vergangenen Cebit 2010 einen Zero-Client-Prototyp, der nur per PoE versorgt wurde.

  • Netgear Prosafe GS110TP
  • Netgear Prosafe GS110TP
  • Netgear Prosafe GS110TP
Netgear Prosafe GS110TP
Stellenmarkt
  1. Unterstützender technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
  2. Backend Developer (m/w/d) - Azure & .NET
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
Detailsuche

Bei der Stromversorgung bleibt der Switch leise, da er passiv gekühlt wird. Allerdings musste Netgear einen Kompromiss eingehen. Das 60-Watt-Netzteil, das für diesen Switch vorgesehen ist, kann nicht alle Ports mit vollen 15 Watt versorgen. Wie viel Watt tatsächlich über alle Ports bereitstehen, sagt Netgear im Datenblatt (PDF) nicht.

Der Switch bietet 8 Ports. Zusätzlich gibt es zwei Slots für SFP-Module, mit denen etwa Glasfaser-Verbindungen möglich werden.

Netgears GS110TP gehört zu den günstigen Gigabit-Injektoren. Er ist bereits verfügbar. Im Handel liegt der Preis derzeit bei etwa 250 Euro - immer noch viel Geld für einen Switch. HP bietet auch den lüfterlosen Power-over-Gigabit-Ethernet-Switch 2520G-8 an, der passiv gekühlt ist und maximal 67 Watt an Endgeräte verteilt. Er ist mit derzeit etwas über 500 Euro allerdings deutlich teurer.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Informationen finden sich auf der englischen Netgear-Webseite in den Spezifikationen. Die deutsche Webseite listet den Switch noch nicht.

Nachtrag vom 21. Juli 2010, 15:20 Uhr

Netgear gab auf Nachfrage bekannt, dass der Switch ein PoE-Budget von 46 Watt hat. Die eigene Leistungsaufnahme ohne angeschlossene PDs liegt bei 9 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Matthias123 02. Okt 2010

Der D-Link DGS-3200-10 kann MLD (ipv6) und ist preislich passabel.

anderl 21. Jul 2010

leicht. und gottseidank kein billig produkt: vielen dank an cisco für nen WS-C3750V2-48PS...

RubberEagle 21. Jul 2010

Ich denke, er meint das im artikel erwähnte HP Teil...

ARGLBLAST 21. Jul 2010

Es ist schade das Netgear weiterhin die Netzteile unterdimensioniert. Bei den Geräten vom...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /