Abo
  • Services:
Anzeige

Prototypen

Toshiba und Lenovo arbeiten an Android-Tablets

Die beiden Tablet-PC-Hersteller Lenovo und Toshiba arbeiten nun auch an Wohnzimmertablets in Slate-Form. Bisher haben die beiden auf Windows gesetzt, nun sind Tablets mit Android geplant.

Toshiba hat gegenüber australischen IT-Medien einen Prototyp eines typischen Wohnzimmer-Tablets ohne Tastatur gezeigt. Zu technischen Details äußerte sich der Hersteller allerdings nicht. Immerhin sagte Toshiba, sowohl Tablets mit Android als auch mit Windows als Betriebssystem seien angedacht. Zumindest ein Produkt soll im September oder Oktober 2010 auf den Markt kommen.

Anzeige

Gegenüber US-Medien hat auch Lenovo Pläne zu einem Tablet verraten. Bis Ende des Jahres will Lenovo sein LePad ausliefern. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Auch Lenovo hat bisher keine technischen Details veröffentlicht.

Sowohl Lenovo als auch Toshiba können auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Convertible Tablet-PCs zurückgreifen. Toshiba hat zudem mit dem Libretto W100 einen Formfaktor vorgestellt, der dem Nintendo DS ähnelt und zwei Touchscreens mit einem Scharnier verbindet.


eye home zur Startseite
elgooG 22. Jul 2010

Bitte tu dir selbst einen Gefallen und verwende die SHIFT-Taste. ;p

TutWirklichNixZ... 21. Jul 2010

Ja, aber im Unterschied zu NVidia hat Apple sein ARM Design auf die Reihe bekommen. Von...

Sentry 21. Jul 2010

So viel zum 1. und zum 2., die genanten Hersteller hatten schon einen Vorgänger des iPADs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Celle
  2. Continental AG, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  3. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Linux ist so extrem unsicher

    Rocky Horror... | 01:11

  2. Re: Laaangweilig

    Carl Weathers | 00:42

  3. Re: Die Kabine

    hl_1001 | 00:38

  4. Re: Habe ich dann 0,00005 GB/s?

    Cr0n1x | 00:19

  5. Re: "trojan inside" wird viel besser passen

    divStar | 00:06


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel