• IT-Karriere:
  • Services:

Prototypen

Toshiba und Lenovo arbeiten an Android-Tablets

Die beiden Tablet-PC-Hersteller Lenovo und Toshiba arbeiten nun auch an Wohnzimmertablets in Slate-Form. Bisher haben die beiden auf Windows gesetzt, nun sind Tablets mit Android geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshiba hat gegenüber australischen IT-Medien einen Prototyp eines typischen Wohnzimmer-Tablets ohne Tastatur gezeigt. Zu technischen Details äußerte sich der Hersteller allerdings nicht. Immerhin sagte Toshiba, sowohl Tablets mit Android als auch mit Windows als Betriebssystem seien angedacht. Zumindest ein Produkt soll im September oder Oktober 2010 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, Jena
  2. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn

Gegenüber US-Medien hat auch Lenovo Pläne zu einem Tablet verraten. Bis Ende des Jahres will Lenovo sein LePad ausliefern. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Auch Lenovo hat bisher keine technischen Details veröffentlicht.

Sowohl Lenovo als auch Toshiba können auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Convertible Tablet-PCs zurückgreifen. Toshiba hat zudem mit dem Libretto W100 einen Formfaktor vorgestellt, der dem Nintendo DS ähnelt und zwei Touchscreens mit einem Scharnier verbindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10" - Bestpreis!)
  2. ab 419€ Bestpreis bei Geizhals
  3. Seagate Game Drive Xbox GamePass Edition JEDI externe USB-3.0-Festplatte 2TB für 69,99€, Seagate...

elgooG 22. Jul 2010

Bitte tu dir selbst einen Gefallen und verwende die SHIFT-Taste. ;p

TutWirklichNixZ... 21. Jul 2010

Ja, aber im Unterschied zu NVidia hat Apple sein ARM Design auf die Reihe bekommen. Von...

Sentry 21. Jul 2010

So viel zum 1. und zum 2., die genanten Hersteller hatten schon einen Vorgänger des iPADs...


Folgen Sie uns
       


    •  /