Abo
  • Services:

Schneller Speicher

Samsung fertigt DDR3-Chips in 30-Nanometertechnik

Samsung hat begonnen, DDR3-Speicher mit 2 Gigabit Kapazität in einem 30-Nanometer-Prozess herzustellen. Die Chips sollen deutlich schneller sein als Chips in höheren Strukturbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Schneller Speicher: Samsung fertigt DDR3-Chips in 30-Nanometertechnik

Samsungs neue DDR3-Chips in 30-Nanometertechnik sollen einen höheren Datendurchsatz erlauben als Bausteine vorheriger Generationen. Die Servervariante erreicht Bandbreiten von 1.866 GBit/s bei 1,35 Volt, die Desktop-Chips 2.133 Gbit/s bei 1,5 Volt. Das sei 3,5 mal schneller als DDR3-Speicher und 1,6 mal schneller als DDR3-Speicher in 50-Nanometer-Bauweise, so Samsung.

Stellenmarkt
  1. TE Connectivity Germany GmbH, Feuchtwangen
  2. State Street Bank International GmbH, München

In Kombination mit modernen Multicore-CPUs sollen 4-GByte-Module auf Basis der 30-Nanometer-Chips rund 60 Prozent schneller sein als eine Lösung mit zwei 2-GByte-Modulen aus 50-Nanometerchips. Zudem sinke die Leistungsaufnahme um 65 Prozent.

Für Samsung hat die Umstellung auf den 30-Nanometer-Prozess einen weiteren Vorteil: Es passen mehr Chips auf einen Wafer, was im Vergleich zum 50-Nanometer-Prozess die Produktivität um 155 Prozent steigern soll.

Bis Jahresende will Samsung neben den 2-GBit-Chips auch 4-GBit-Chips produzieren und dann ein erweitertes Portfolio von Speichermodulen anbieten. Geplant sind RDIMMS für Server mit 4, 8, 16 und 32 GByte, UDIMMS für Workstations und Desktops mit 2,4 und 8 GByte sowie SoDIMMS für Notebooks und All-in-One-PCs mit 2, 4 und 8 GByte.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. 12,99€

blub 21. Jul 2010

1 Riegel mit 8 2Gb-Chips ergibt 2GB

DDRler 21. Jul 2010

Zu DDR-Zeiten jabs doch nüscht...

Seradest 21. Jul 2010

da wird wohl "um" richtig sein. Verringerung von Länge und Breite um jeweils 40% bedeutet...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /