Yahoo

Geschäft mit Suchmaschinenwerbung schwächelt

Yahoo kann den Gewinn ein weiteres Mal kräftig steigern. Doch das Internetunternehmen litt unter einem Rückgang bei der Suchmaschinenwerbung. Der Umsatz war leicht unter den Erwartungen der Analysten.

Artikel veröffentlicht am ,
Yahoo: Geschäft mit Suchmaschinenwerbung schwächelt

Yahoo hat im zweiten Quartal den Gewinn um 51 Prozent auf 213,3 Millionen US-Dollar (15 Cent pro Aktie) erhöhen können. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei 141,4 Millionen US-Dollar (10 Cent pro Aktie). Der Umsatz stieg um 2 Prozent auf 1,13 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Vertriebssteuerung und -controlling (m/w/d)
    DANNEMANN Cigarrenfabrik GmbH, Lübbecke
  2. Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) im Lehrgebiet Programmiersysteme
    FernUniversität in Hagen, Hagen
Detailsuche

Die Analysten hatten beim Gewinn nur 14 Cent pro Aktie erwartet. Beim Umsatz lagen die Prognosen jedoch mit 1,16 Milliarden US-Dollar etwas höher. Der Bruttoumsatz stieg um 1,8 Prozent auf 1,6 Milliarden US-Dollar.

Yahoo konnte bei der Bannerwerbung und bei den Gewinnmargen zulegen, aber das Geschäft mit Suchmaschinenanzeigen ging zurück. Der Umsatz in dem Bereich gab um 8 Prozent nach.

"Wir freuen uns, dass wir fortgesetzt starke betriebliche Erträge und Margen liefern konnten", sagte Yahoo-Chefin Carol Bartz. "Unsere Sucheckdaten wurden besser und wir konnten in einem weiteren Quartal bei der Bannerwerbung ein gesundes Wachstum zeigen."

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Finanzchef Tim Morse räumte dagegen ein, dass noch viel Arbeit vor dem Management des Internetunternehmens liege. Das zweite Quartal habe sich bis Juni 2010 sehr gut entwickelt. Dann hätten einige große Anzeigenkunden plötzlich ihre Ausgaben zurückgefahren. "Deshalb sind wir sehr viel vorsichtiger geworden", sagte Morse.

Im laufenden dritten Quartal erwartet Yahoo einen Umsatz von 1,57 Milliarden US-Dollar bis 1,65 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /