• IT-Karriere:
  • Services:

Apple

Mehr Quartalsumsatz als bei Microsoft möglich

Apple hat seinen Gewinn im dritten Quartal 2010 auf 3,25 Milliarden US-Dollar und den Umsatz auf 15,7 Milliarden US-Dollar gesteigert. Damit könnten die Umsatzzahlen von Microsoft übertroffen werden, die in zwei Tagen fällig sind. Apple-Chef Steve Jobs kündigte zudem weitere "erstaunliche neue Produkte für 2010" an.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: Mehr Quartalsumsatz als bei Microsoft möglich

Apple hat in seinem dritten Finanzquartal 2010 (April bis Juni 2010) den Gewinn um 78 Prozent auf 3,25 Milliarden US-Dollar (3,51 US-Dollar pro Aktie) gesteigert. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei 1,83 Milliarden US-Dollar (2,01 US-Dollar pro Aktie). Der Umsatz stieg um 61 Prozent auf 15,7 Milliarden US-Dollar. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 52 Prozent. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 3,11 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 14,75 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Damit könnte Apple mehr Umsatz erzielt haben als Microsoft: Analysten vermuten, dass Microsoft am kommenden Donnerstag 15,27 Milliarden US-Dollar Umsatz vorlegen wird.

"Es war ein phänomenal erfolgreiches Quartal, das rundherum unsere Erwartungen übertroffen hat, eingeschlossen den erfolgreichsten Produktstart in Apples Geschichte mit dem iPhone 4", sagte Konzernchef Steve Jobs. "Für das iPad begann ein überwältigender Start, mehr Menschen denn je kaufen Macs, und wir haben noch für dieses Jahr weitere erstaunliche neue Produkte am Start."

Apple hat in den drei Monaten 3,47 Millionen Macs verkauft, das ist ein neuer Quartalsrekord und entspricht 33 Prozent mehr Absatz im Vergleich zum Vorjahr. Zudem verkaufte Apple 8,4 Millionen iPhones, ein Plus von 61 Prozent, sowie 9,41 Millionen iPods, 8 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Das iPad wurde 3,27 Millionen mal verkauft.

Im laufenden vierten Quartal sollen der Umsatz laut Apple bei 18 Milliarden US-Dollar und der Gewinn bei 3,44 US-Dollar pro Aktie liegen. Analysten erwarteten hier 3,82 US-Dollar pro Aktie aus einem Umsatz von 17,03 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...
  3. 349,99€

Sosos 06. Dez 2010

Haha du Scherzkeks, nen dümmeren kommentar hab ich auch noch nich gelesen. Check mal...

Jaysn 19. Okt 2010

Und weil du in einem Forum thread über Apple schreibst, obwohl du ein "Ignorer" bist...

Blork 21. Jul 2010

das waren sie schon vorher. Jamba hat ja das gleiche Geschäftsmodell, nur ohne Hardware...

nuffi 21. Jul 2010

stativ? du meinst staffelei!

ItKenner 21. Jul 2010

ALLES SOWEIT RICHTIG. Die Frage ist wann wird Apple uncool? Wenn es soweit ist steht...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
Geforce RTX 3080 im Test
Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  3. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /