Abo
  • Services:

Apple

Mehr Quartalsumsatz als bei Microsoft möglich

Apple hat seinen Gewinn im dritten Quartal 2010 auf 3,25 Milliarden US-Dollar und den Umsatz auf 15,7 Milliarden US-Dollar gesteigert. Damit könnten die Umsatzzahlen von Microsoft übertroffen werden, die in zwei Tagen fällig sind. Apple-Chef Steve Jobs kündigte zudem weitere "erstaunliche neue Produkte für 2010" an.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: Mehr Quartalsumsatz als bei Microsoft möglich

Apple hat in seinem dritten Finanzquartal 2010 (April bis Juni 2010) den Gewinn um 78 Prozent auf 3,25 Milliarden US-Dollar (3,51 US-Dollar pro Aktie) gesteigert. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei 1,83 Milliarden US-Dollar (2,01 US-Dollar pro Aktie). Der Umsatz stieg um 61 Prozent auf 15,7 Milliarden US-Dollar. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 52 Prozent. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 3,11 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 14,75 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Damit könnte Apple mehr Umsatz erzielt haben als Microsoft: Analysten vermuten, dass Microsoft am kommenden Donnerstag 15,27 Milliarden US-Dollar Umsatz vorlegen wird.

"Es war ein phänomenal erfolgreiches Quartal, das rundherum unsere Erwartungen übertroffen hat, eingeschlossen den erfolgreichsten Produktstart in Apples Geschichte mit dem iPhone 4", sagte Konzernchef Steve Jobs. "Für das iPad begann ein überwältigender Start, mehr Menschen denn je kaufen Macs, und wir haben noch für dieses Jahr weitere erstaunliche neue Produkte am Start."

Apple hat in den drei Monaten 3,47 Millionen Macs verkauft, das ist ein neuer Quartalsrekord und entspricht 33 Prozent mehr Absatz im Vergleich zum Vorjahr. Zudem verkaufte Apple 8,4 Millionen iPhones, ein Plus von 61 Prozent, sowie 9,41 Millionen iPods, 8 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Das iPad wurde 3,27 Millionen mal verkauft.

Im laufenden vierten Quartal sollen der Umsatz laut Apple bei 18 Milliarden US-Dollar und der Gewinn bei 3,44 US-Dollar pro Aktie liegen. Analysten erwarteten hier 3,82 US-Dollar pro Aktie aus einem Umsatz von 17,03 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Sosos 06. Dez 2010

Haha du Scherzkeks, nen dümmeren kommentar hab ich auch noch nich gelesen. Check mal...

Jaysn 19. Okt 2010

Und weil du in einem Forum thread über Apple schreibst, obwohl du ein "Ignorer" bist...

Blork 21. Jul 2010

das waren sie schon vorher. Jamba hat ja das gleiche Geschäftsmodell, nur ohne Hardware...

nuffi 21. Jul 2010

stativ? du meinst staffelei!

ItKenner 21. Jul 2010

ALLES SOWEIT RICHTIG. Die Frage ist wann wird Apple uncool? Wenn es soweit ist steht...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /