• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360

Preise für Kinect und "S"-Arcade

Die Bewegungssteuerung Kinect wird im November 2010 für rund 150 Euro in den Handel kommen. Microsoft bestätigt damit Gerüchte der letzten Tage. Außerdem gibt das Unternehmen Details über die Xbox 360 S Arcade bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox 360: Preise für Kinect und "S"-Arcade

Wer Spiele künftig ohne Controller, aber mit Händen und Füßen steuern möchte, muss für Kinect rund 150 Euro investieren, gibt Microsoft bekannt. Die Bewegungssteuerung für die Xbox 360 soll im November 2010 auf den Markt kommen und enthält Kinect Adventures, eine Sammlung partytauglicher Casualspiele, etwa Wildwasserfahren. Zum Verkaufsstart von Kinect sollen 15 weitere Titel bereitstehen, die jeweils rund 50 Euro kosten und damit günstiger sind als reguläre Spiele für die Xbox 360.

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Außerdem kündigt Microsoft - nachdem der Verkaufsstart der äußerlich etwas schlankeren neuen Version der Xbox 360 erfolgreich verlaufen ist - eine inhaltlich abgespeckte Version der Arcade an. Deren "S"-Variante enthält keine 250 GByte große Festplatte, sondern 4 GByte internen Flashspeicher und kostet 199,99 Euro. Das Gehäuse verwendet statt der Klavierlackoptik einen matteren Kunststoff, ansonsten gleicht es dem des rund 250 Euro teuren Bruder. Europäischer Marktstart ist der 20. August 2010.

Zum Weihnachtsgeschäft will Microsoft ein Bundle aus Kinect und der Arcade-Xbox-360-S anbieten, das rund 300 Euro kostet; Kinect Adventures ist ebenfalls enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-70%) 4,80€
  3. 53,99€
  4. (-20%) 39,99€

Kulator 28. Jul 2010

Und hier der Beweis, dass Kinect eine saumäßige Erkennung und gewaltige Lags hat. Ab der...

Kakashi 22. Jul 2010

Wie, ist diese Option dann nicht mehr optional im 5? :( Glaube dann kann ich ab Teil 5...

chris12 22. Jul 2010

da hast du zwar recht, aber ich glaube das wird mangels Kondition der User scheitern...

Skeeve 22. Jul 2010

Stimmt: Letzten Monat Xbox 360 'Deluxe' mit HD 125 GB und allen Zip-Zap als...

Skeeve 22. Jul 2010

Grauen, Verwüstungen, gebrochene Finger, verunsicherte Katzen, und jede Woche einen...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    •  /