Abo
  • Services:
Anzeige
Echo Smartpen im Test: Der Kugelschreiber mit Kamera und Mikrofon

Preise und Fazit

Der Stift ist vorerst exklusiv bei Unimall verfügbar. Der Preis liegt bei fast 200 Euro. Neben dem Stift findet sich ein Schreibblock, eine Ersatzmine, ein USB-Kabel und zwei Schutzkappen für den Einstieg in dem Paket. Der Stift lässt sich mit Windows (XP und neuer) und Mac OS X (10.5.5 und neuer) synchronisieren. In den USA gibt es auch ein günstigeres 4-GByte-Modell, das hierzulande erst Ende des Jahres zu haben sein wird.

Fazit

Acht Jahre ist es her, dass Logitech mit dem io ein ähnliches Konzept vorgestellt hat: Spezialpapier, ein optischer Sensor und anschließend per Schrifterkennung auf den PC. Die war zwar nicht besonders gut, aber dabei. Der Echo-Software fehlt sie, während der Stift durchaus in der Lage ist, Schrift zu erkennen. Die Audioaufzeichnungen sind allerdings praktisch und das Bedienkonzept funktioniert weitgehend.

Anzeige
  • Alte Kugelschreiber haben mit dem Echo Smartpen ausgedient.
  • Echo Smartpen mit Schutzkappe und Ersatzmine.
  • 8 GByte hat der in Deutschland vertriebene Echo. Ein 4-GByte-Modell gibt es zur Zeit in Deutschland nicht.
  • Angeschlossen wird der Stift per USB.
  • OLED-Anzeige des Echo
  • Die Kurzanleitung ist zugleich die Konfiguration. Hier kann beispielsweise zwischen Rechts- und Linkshänderhaltung gewechselt werden.
  • Der Stift braucht Spezialpapier, ...
  • ... auf dem Navigationselemente aufgedruckt sind.
  • Nach einiger Navigation sieht das Blatt etwas anders aus.
  • Weitere Spezialtasten
  • Vorne ist eine Kamera eingebaut. Sie erkennt das Geschriebene.
  • Kopfhörer können angeschlossen werden.
  • Livescribe-Software unter Mac OS X. Zu sehen sind installierte Apps.
  • Abspielen von Notizen. Den Stiftbewegungen kann der Nutzer folgen und gleichzeitig den aufgezeichneten Ton anhören.
  • Der Beta-Appstore ist nur eine eingebettete Webseite. Mit gefälschter US-Adresse konnten wir den Store  von Deutschland aus trotzdem benutzen.
Kopfhörer können angeschlossen werden.

Manches Mal hätten wir uns ein kleines Steuerkreuz oder Lautstärkeregler am Stift gewünscht. Ein bisschen Menüarbeit - und schon sind ganze Zettel mit Steuerkreuzen übersät. Schade auch, dass die Software Grundeinstellungen nicht übernehmen kann. Das Konzept des Echo erweckt den Anschein, als müssten manche Bereiche unbedingt malend gesteuert werden, weil der Stift das eben kann - und nicht etwa, weil es besonders sinnvoll wäre. Ein weiteres Problem ist das teure Spezialpapier. Selbst das selbstgedruckte Papier dürfte in vielen Fällen einfach zu kostspielig sein.

Es sind also die laufenden Kosten, die abschreckend wirken. Wären die Kosten niedriger und würde die Schrifterkennung noch dazugehören, wäre der Stift uneingeschränkt empfehlenswert. Aber auch ohne die Schrifterkennung ist der Stift eine Hilfe für die eigene Erinnerung, vor allem wenn die eigene Schrift nicht besonders lesbar ist oder der Nutzer einem Vortrag aus irgendwelchen Gründen nicht gut folgen kann. Selbst solche Notizen sind dank des Smartpens dauerhaft brauchbar.

 Textumwandlung kostet extra

eye home zur Startseite
Mikecoogne 14. Dez 2010

Sinnvolle und preiswerte Alternativen: 1. Papershow für 150 Euro (Starterpack mit...

Auch Student 18. Aug 2010

@ Student: Vielleicht helfen auch die Release-Notes bei der Unterscheidung weiter...

Aaaa 15. Aug 2010

Hätte eigentlich erwartet, dass ihr euch intensiver damit befasst. So viele Fehler, das...

mpicom 01. Aug 2010

Ok, ich gebe zu den 8gb muss man nicht unbedingt haben, wenn mir der 2gb Pulse Smartpen...

mpicom 01. Aug 2010

Ich kann mich fridolin007 nur anschliessen, der Smartpen hilft mir unheimlich beim...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SINTEC Informatik GmbH, Fürth
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  2. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  3. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  4. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  5. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  6. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  7. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  8. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  9. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  10. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: An Spekulationen vorab werden wir uns nicht...

    Matty194 | 11:27

  2. Re: Präzedenzfall überfällig

    Bassa | 11:27

  3. Re: [unterstützen] keinerlei unverschlüsselten...

    confuso | 11:26

  4. Re: Großhandelstarif 7,70?

    Matty194 | 11:26

  5. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    Slurpee | 11:25


  1. 11:21

  2. 11:09

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:46

  6. 10:20

  7. 09:01

  8. 08:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel