Abo
  • Services:

Kingdoms of Amalur - Reckoning

EA auf den Spuren von Elder Scrolls (Update)

Ein Rollenspiel in einer offenen Welt, Grafik und Animationen von Spawn-Erfinder Todd McFarlane - und für das Gameplay ist Ken Rolston, Lead Designer von Elder Scrolls 3 und 4 zuständig: Electronic Arts kündigt ein neues Fantasy-Schwergewicht an.

Artikel veröffentlicht am ,
Ken Rolston, 38 Studios
Ken Rolston, 38 Studios

Eingeweihte haben vielleicht schon von Project Mercury gehört - so lautete bislang der Name des Rollenspiels, das EA jetzt unter dem tatsächlichen Titel Kingdoms of Amalur: Reckoning vorstellt. Dahinter steckt eine Reihe bekannter Namen: Das Fantasy-Szenario rund um die Welt Amalur stammt aus der Feder des Schriftstellers R. A. Salvatore (unter anderem: Dunkelelf-Saga). Visuell in Szene setzt das Programm der Spawn-Erfinder Todd McFarlane. Und für das eigentliche Gameplay ist Ken Rolston zuständig, der als Lead Designer die Rollenspiele Elder Scrolls: Morrowind und Oblivion entwickelt hat.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. KMH-Kammann Metallbau GmbH, Bassum

Neben einer weitgehend offenen Fantasy-Spielewelt nennt EA in einer Pressemitteilung auch schnelle, harte Kämpfe mit flüssiger Steuerung als ein Highlight des Spiels. Weitere Informationen sowie Bilder und ein Trailer sollen in den nächsten Tagen folgen. Reckoning soll im Herbst 2011 für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC erscheinen, ein im gleichen Szenario angesiedeltes Onlinerollenspiel ist bereits angedacht.

  • Kingdoms of Amalur - Reckoning
  • Kingdoms of Amalur - Reckoning
  • Kingdoms of Amalur - Reckoning
  • Kingdoms of Amalur - Reckoning
  • Kingdoms of Amalur - Reckoning
Kingdoms of Amalur - Reckoning

Für die Entwicklung ist 38 Studios zuständig. Das Unternehmen ist hierzulande fast unbekannt, in den USA jedoch auch jenseits von Brancheninsidern ein Begriff: Gründer und Chef ist Curt Schilling - ein berühmter Expitcher der amerikanischen Baseball-League und leidenschaftlicher Computerspieler; die "38" ist seine frühere Trikotnummer. Zu 38 Studios gehört seit Mitte 2009 auch das hierzulande bekannte Entwicklerteam Big Huge Games.

Nachtrag vom 23. Juli 2010 um 12.30 Uhr:

Wir haben die Meldung um den ersten Trailer und um Screenshots ergänzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

DER GORF 23. Jul 2010

Das Charakterdesign in Computerspielen überlässt laufen am Ende doch immer wieder alle...

314159 23. Jul 2010

konsolen sind spielzeug, ein pc ist ein werkzeug *g und genau das ist ja auch der punkt...

M_Kessel 22. Jul 2010

Volle Zustimmung. Beide Spiele sind in der Originalfassung egoshooterähnliche Casual...

ack 21. Jul 2010

full ack. das ewgie trollfantasygrünhautbleichelfstumpfohrgeschiss geht einem echt...

Nemo 21. Jul 2010

Dann hast du zB in Drakensang 1 und 2 oder aber am Tisch falsch gesteigert. Mit der...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /