Abo
  • Services:
Anzeige

Truecrypt 7.0

AES-Verschlüsselung mit Hardwarebeschleunigung

Die freie Verschlüsselungssoftware Truecrypt unterstützt in der Version 7.0 Hardwarebeschleunigung, wenn es um das Verschlüsseln mit AES geht. Zudem bietet die Software weitere Verbesserungen.

Truecrypt 7.0 kann die AES-Beschleunigung aktueller Intel-Prozessoren in Form der AES-NI-Instruktionen nutzen, was die Verschlüsselung um den Faktor 4 bis 8 beschleunigen soll. Für die Schlüsselgenerierung werden die AES-NI-Instruktionen nicht verwendet. Zu den Prozessoren, die AES-NI unterstützen, zählen aktuelle Modelle von Intels Core i5 und i7, sowohl für Desktops als auch für Notebooks.

Anzeige

Die Hardwarebeschleunigung kann auf Wunsch auch deaktiviert werden, beispielsweise wenn ein Nutzer stattdessen die vollständig als Open Source vorliegende AES-Implementierung von Trucrypt nutzen will.

Für Windowsnutzer soll die neue Version den Umgang mit externen verschlüsselten Speichermedien vereinfachen, denn diese werden auf Wunsch automatisch gemountet, wann immer sie mit dem Rechner verbunden werden - vorausgesetzt es wird das korrekte Passwort angegeben oder der entsprechende Schlüssel liegt vor.

Darüber hinaus unterstützt Truecrypt 7.0 nun auch verschlüsselte Partitions- und Geräte-Volumes mit Sektorgrößen von 4.096, 2.048 oder 1.024 Byte. Bislang können hier nur dateibasierte Volumes eingerichtet werden.

Der "Favorite Volumes Organizer" erlaubt es, Einstellungen für einzelne Volumes festzulegen, beispielsweise ob und wie ein Volume beim Booten gemountet werden soll.

Unter Windows ab Vista nutzt Truecrypt zudem ein neues Windows-API, um von Windows angelegte Hibernation- und Crash-Dump-Dateien zu verschlüsseln. Windows XP und Windows Server 2003 fehlt ein solches API, so dass hier ein Umweg gegangen werden muss, was dazu führen kann, dass eine Datei auch einmal nicht verschlüsselt wird.

Truecrypt 7.0 steht ab sofort unter truecrypt.org für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Die Version unterstützt keine verschlüsselten Volumes auf Disketten mehr.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 20. Nov 2011

Wieso das?

pool 11. Okt 2010

Antworte bitte das nächste mal zeitnaher und auf einen Beitrag, auf den scih deine Antort...

Kelden 23. Jul 2010

Hmm. Der i7-620UM kanns. Die "besseren" können es nicht. http://ark.intel.com/Product...

Hinweisgeber_ 21. Jul 2010

... redest du gerne mit dir selbst? Und zum Thema "Sicherheitsaspekt" : Kryptologie ist...

Lala Satalin... 21. Jul 2010

Ginge sicher nur mit UEFI, weil wie soll man einen USB-Treiber in einem Bootcode bekommen?




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Netzabdeckung ist ein schlechter Witz

    Umaru | 03:51

  2. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  3. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  4. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  5. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel