• IT-Karriere:
  • Services:

iTunes 9.2.1

Neue Version schließt Sicherheitslücke

Apple hat eine neue Version von iTunes veröffentlicht. Sie beseitigt kleinere Fehler und eine Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt werden könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

In älteren iTunes-Versionen existiert eine Sicherheitslücke. Das Besuchen einer manipulierten Webseite mit iTunes über das itpc-Protokoll kann iTunes zum Absturz bringen. Dabei kann die Schadwebseite fremden Code unterschieben und ausführen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Betroffen sind sowohl die Mac- als auch die Windows-Version von iTunes.

Mit dem Update 9.2.1 beseitigt Apple noch andere kleinere Fehler. Dazu gehört ein Problem, das auftauchen kann, wenn ein iOS-Nutzer mit verschlüsselten Backups arbeitet und auf iOS 4 aktualisieren will. Außerdem werden inkompatible Plugins von Drittherstellern deaktiviert.

Apples iTunes 9.2.1 steht im Support-Bereich zum Herunterladen bereit. Alternativ kann das Update auch über die Softwareaktualisierung von Apple eingespielt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 7,99€
  2. 2,99€
  3. 20,99€
  4. 12,99€

Octane2 22. Jul 2010

Keine Argumente mehr? Na dann... Ich habe, im Übrigen, keine Vermutung oder Halbwahrheit...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /