Abo
  • Services:

Nullsoft

Winamp spielt auch WebM-Videos

Der Mediaplayer Winamp spielt in seiner neuen Version 5.58 auch WebM-Videos ab. Googles auf Basis von VP8 entwickeltes, freies Videoformat findet damit einen weiteren Unterstützer.

Artikel veröffentlicht am ,
Nullsoft: Winamp spielt auch WebM-Videos

Winamp 5.58 ist am 9. Juli 2010 erschienen und wurde kürzlich durch die Version 5.581 ersetzt. Einige kleinere Fehler wurden damit behoben und unter anderem das deutsche Sprachpaket aktualisiert. Den Winamp-Entwicklern war es dennoch wichtig, in dieser Woche im eigenen Blog noch einmal auf den Umstand hinzuweisen, dass ihre Multimedia-Wiedergabesoftware seit der Version 5.58 auch WebM-Videos abspielt, ohne dass zusätzliche Plugins erforderlich sind. "Wir sind begeistert, zu den frühen Unterstützern des WebM-Projekts zu zählen", heißt es im Winamp-Blog.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. BAUER Maschinen GmbH, Aresing

WebM ist ein freies Videoformat, das für HTML5 eine große Bedeutung hat. Es verpackt VP8-Codec komprimierte Videos und mit dem Vorbis-Audiocodec komprimierte Tonspuren in einem Matroska-Container. Das Nullsoft-Team sieht die Vorteile von WebM in einer hohen Videoqualität, der ruckelfreien Wiedergabe auch auf älteren Computern, der Offenheit des Formats und der Unterstützung durch beliebte Videowebseiten wie Googles Youtube. Google hat WebM nebst VP8-Codec freigegeben, als freie Alternative zu H.264.

Eine Liste alle WebM-Unterstützer findet sich auf der WebM-Projekthomepage.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Stebs 21. Jul 2010

Gerade WebM trifft auf diese Beschreibung zu, im WebM Container (.webm) befindet sich...

saer 20. Jul 2010

Ihr mit eurem "XY ist tot"-Gelaber immer... Bleibt in eurer Traumwelt aber nervt andere...

ghse 20. Jul 2010

Ja, heute weiss man dass die Erde eine Kugel ist, aber bei Golem gibts halt dauernd...

tux-zuechter 20. Jul 2010

garnix... kost doch nix...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /