URLs kompakt

iomash.com als öffentliches Lesezeichenverzeichnis

Der Lesezeichen-Dienst iomash.com erleichtert den Zugriff auf schwer zu merkende Webadressen. Dazu wurde eine öffentliche Datenbank entwickelt, die gängige Suchbegriffe direkt auf URLs abbildet. So kann zum Beispiel in natürlicher Sprache eine Fahrplansuche gestartet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
URLs kompakt: iomash.com als öffentliches Lesezeichenverzeichnis

Iomash.com funktioniert ähnlich wie die Suchmaschinen-Plugins von Firefox oder dessen Schlüsselwortsuche. Während letztere nur lokal funktionieren, kann Iomash.com von jedem Rechner aus über das Internet erreicht werden.

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    TES Electronic Solutions GmbH, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Das Angebot wird wie eine Suchmaschine benutzt. So wird zum Beispiel bei Eingabe von "golem" die URL https://www.golem.de/ aufgerufen. Zwischenseiten mit Suchergebnissen kennt iomash.com nicht. Das hat zur Folge, dass manche Eingaben keine Treffer liefern. Deshalb kann der Anwender Fallback-Suchmaschinen angegeben, die dann angesteuert werden.

Schon jetzt kann zum Beispiel mit "nächster zug von x nach y" eine Bahnverbindung zwischen zwei Städten auf bahn.de recherchiert werden. Auch Wörterbuchabfragen (englisch: Suchwort) oder Wettervorhersagen (Wetter in [Stadt]) funktionieren schon. Ein aktueller Auszug aus dem TV-Programm kann über "was kommt gleich im fernsehen" dargestellt werden.

Iomash.com lebt von der Beteiligung seiner Anwender. Sie können in einer Datenbankoberfläche neue URLs und Schlüsselwörter anlegen. Damit auch komplexe Anfragen realisiert werden können, werden reguläre Ausdrücke unterstützt. Das Interface zur Erzeugung neuer Abfragen ist für den Laien schwer verständlich und lässt eine Hilfe vermissen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /