Digitalkamera

Samsung behebt Fehler in der EX1

Samsung hat für seine Digitalkamera EX1 ein Firmwareupdate vorgestellt. Die lichtstarke Kompaktkamera mit F1,8 soll nach dem Aufspielen des Updates weniger Fehler aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Digitalkamera: Samsung behebt Fehler in der EX1

Die Firmware mit der Versionsnummer 006291 behebt einen Fehler, der auftritt, wenn die Kamera über die Play-Taste und nicht über den Ein-Aus-Schalter angestellt wird. Welcher Fehler das genau ist, darüber schweigt sich Samsung aus. Die allgemeine Stabilität der Software wurde ebenfalls verbessert, teilte das Unternehmen lediglich mit.

  • Samsung EX1
  • Samsung EX1
  • Samsung EX1 mit aufgeklapptem Blitz
  • Samsung EX1
  • Samsung EX1
  • Samsung EX1 mit abgeklapptem Display
  • Samsung EX1
  • Samsung EX1
Samsung EX1
Stellenmarkt
  1. Portfolio- und Produktmanager (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. Fachinformatiker Anwendungsentwicklung 1c: Enterprise (m/w/d)
    KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
Detailsuche

Die Samsung EX1 ist mit einem 3fach-Zoom vorgestellt, das eine Brennweite von 24 bis 72 mm (KB) mit Anfangsblendenöffnungen von F1,8 und F2,4 besitzt. Eine optische Bildstabilisierung gegen Verwackler wurde ebenfalls eingebaut.

Die EX1 setzt einen relativ großen 1/1,17-Zoll-CCD-Sensor mit einer Auflösung von 10 Megapixeln ein. Ihr 3 Zoll großes OLED-Display (921.000 Bildpunkte) kann herausgeklappt und um 90 Grad nach oben oder um 45 Grad nach unten gedreht werden, um Überkopf- oder Bodenaufnahmen kontrollieren zu können.

Das Aufspielen der Firmware erfordert einen geladenen Akku und eine leere Speicherkarte. Die Kamera nennt sich auf dem US-Markt TL500, deshalb gibt es zwei scheinbar unterschiedliche Firmware-Updates im Downloadbereich von Samsung. Der Kamerabesitzer sollte stets das Firmware-Update einspielen, das zur Modellbezeichnung seiner Kamera gehört.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CMOS-Batterie
Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
Artikel
  1. Internet der Dinge: Temperaturmesser Marke Eigenbau
    Internet der Dinge
    Temperaturmesser Marke Eigenbau

    Sensordaten lassen sich kostengünstig per Lorawan versenden. Wir zeigen, wie sich ein Temperatursensor per TTN nutzen lässt.
    Eine Anleitung von Dirk Koller

  2. Call of Duty: Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt
    Call of Duty
    Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt

    Die uralte Code-Basis fällt Activision auf die Füße. Schon jetzt klagen Spieler der Beta-Version des neuen Call of Duty über Cheater.

  3. Rabatte bis 50 Prozent - Black Week bei notebooksbilliger.de
     
    Rabatte bis 50 Prozent - Black Week bei notebooksbilliger.de

    Heute startet die nächste Black Week bei notebooksbilliger.de und bietet wieder tolle Angebote auf Produkte verschiedenster Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /