Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitsinitiative: Mozilla erhöht Prämie für gefundene Sicherheitslücken

Sicherheitsinitiative

Mozilla erhöht Prämie für gefundene Sicherheitslücken

Mozilla zahlt jetzt 3.000 US-Dollar für eine gefundene Sicherheitslücke. Damit erhalten Sicherheitsforscher deutlich mehr Geld als bisher, wenn sie ein Sicherheitsleck in einem Mozilla-Produkt finden und melden.

Das Mozilla Security Bug Bounty Program wurde 2004 ins Leben gerufen. Seitdem wurden gemeldete Sicherheitslücken mit jeweils 500 US-Dollar belohnt. Nun steigt die Prämie rückwirkend auf 3.000 US-Dollar, wie Mozilla erst Mitte Juli 2010 mitteilte. Dieses Geld gibt es für jedes als gefährlich eingestuftes Sicherheitsloch in den Mozilla-Produkten, das nach dem 1. Juli 2010 gemeldet wurde. Zudem gibt es als Dreingabe ein Mozilla-T-Shirt.

Anzeige

Mit der deutlichen Prämienerhöhung im Rahmen des Security Bug Bounty Program will Mozilla die Bedeutung des Themas Sicherheit betonen. Außerdem soll die konstruktive Arbeit im Bereich Computersicherheit intensiviert werden. Sicherheitsspezialisten, die Fehler vertraulich an die Entwickler melden, sollen belohnt werden.

Aber auch öffentlich gemeldete Sicherheitslücken werden von der Initiative abgedeckt. Die Belohnung gibt es für Sicherheitslücken, über die sich Schadcode ausführen lässt und die noch nicht bekannt sind.

Das Security Bug Bounty Program gilt für gefundene Sicherheitslücken in den Mozilla-Produkten Firefox, Thunderbird, Firefox Mobile sowie den Mozilla-Services jeweils in den aktuellen Versionen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die finale Version, die Betafassung oder den Release Candidate einer aktuellen Software handelt. Sicherheitslecks in Alphaversionen werden hingegen nicht berücksichtigt. Für Sicherheitslücken in Plugins oder Erweiterungen gilt die Initiative nicht.

Generell sind alle von der Initiative ausgeschlossen, die für die Mozilla-Stiftung oder deren Tochtergesellschaften arbeiten.


eye home zur Startseite
Banned 20. Jul 2010

Weil's noch nicht genug Threads darüber gibt.

fcjjj 20. Jul 2010

ich dachte zuerst du machst nen joke ... aber danke für die info.

Free Mind 19. Jul 2010

ymmd

Mac Bäz 19. Jul 2010

Sollte Apple auch mal machen, statt das Geld für Antennendesigns raus zu hauen. Da wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Westfälische Provinzial Versicherung AG, Münster
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Meierhofer AG, München, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  2. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  3. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  4. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  5. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  6. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  7. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  8. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  9. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  10. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    Dwalinn | 11:22

  2. Re: Es gibt ja eine Alternative

    michid | 11:21

  3. Re: Natürliche Fluktuation

    SJ | 11:21

  4. Re: Fehlendes Alleinstellungsmerkmal kann positiv...

    Dwalinn | 11:19

  5. Re: [unterstützen] keinerlei unverschlüsselten...

    ulink | 11:19


  1. 11:21

  2. 11:09

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:46

  6. 10:20

  7. 09:01

  8. 08:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel