Abo
  • Services:

Mobilfunknetzinfrastruktur

Nokia Siemens Networks kauft Sparte von Motorola

Für rund 1,2 Milliarden US-Dollar übernimmt Nokia Siemens Networks (NSN) die Mehrheit der Vermögenswerte im Geschäftssegment Mobilfunknetzinfrastruktur von Motorola. Damit bestätigt sich ein Bericht zu der Übernahme aus der vergangenen Woche.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobilfunknetzinfrastruktur: Nokia Siemens Networks kauft Sparte von Motorola

Für Nokia Siemens Networks bedeutet die Transaktion vor allem die Übernahme etablierter Beziehungen mit über 50 Netzbetreibern, darunter China Mobile, Clearwire, KDDI, Sprint, Verizon Wireless und Vodafone. Zudem will NSN durch den Kauf in den Vereinigten Staaten zur Nummer drei der Mobilfunkinfrastruktur-Ausrüster aufsteigen. In Japan will das Unternehmen die Marktführerschaft übernehmen. Weltweit bleibt NSN auf Platz zwei im Infrastruktur-Geschäft.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. EDG AG, Frankfurt

Das Infrastrukturgeschäft von Motorola umfasst Produkte und Dienstleistungen für Mobilfunknetze, unter anderem GSM, CDMA, WCDMA, WiMAX und LTE. In Sachen WiMAX ist der Geschäftsbereich mit 41 Verträgen in 21 Ländern führend, so Motorola. Bei CDMA betreut die Sparte über 30 aktive Netzwerke in 22 Ländern und bei GSM sind es über 80 aktive Netze in 66 Ländern.

Die Übernahme soll zum Jahresende 2010 abgeschlossen werden. Damit wechseln rund 7.500 Mitarbeiter aus dem Mobilfunknetzinfrastruktur-Geschäft von Motorola zu Nokia Siemens Networks. Dazu zählen große Forschungs- und Entwicklungsstandorte in den Vereinigten Staaten, China und Indien. Motorola behält das iDEN-Geschäft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

arce 20. Jul 2010

Das Pentagon schreibt in seinen Liefervertägen genau vor, wo entwickelt und poduziert...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /