Abo
  • Services:

BDXL

100 GByte in drei Schichten und auf einer Scheibe

Sharp hat ein Blu-ray-Medium vorgestellt, das 100 GByte Daten und damit doppelt so viel wie bisherige Blu-rays fassen kann. Die VR-100BR1 besitzt drei Datenschichten. Sie ist allerdings nur einmal beschreibbar. Zudem ist neue Hardware erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp hat das neue Medium nach dem BDXL-Standard als BD-R gefertigt. BDXL wurde von der Blu-ray Disc Association (BDA) im April 2010 vorgestellt.

  • Sharp VR-100BR1 - Japanische Verkaufsverpackung
Sharp VR-100BR1 - Japanische Verkaufsverpackung
Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Die Medien sind zur Video- und Dokumentenarchivierung gedacht und könnten auch für Privatnutzer interessant sein. Das hängt jedoch von der Preisstruktur der Medien und Geräte ab, die bislang noch nicht bekannt ist. Die neuen Scheiben lassen sich nicht mit den bisherigen Blu-ray-Laufwerken lesen oder beschreiben.

In Japan soll die einmal beschreibbare VR-100BR1 ab Ende Juli 2010 auf den Markt kommen. Einen Preis nannte Sharp noch nicht. Zur Vorstellung von BDXL hieß es, dass kompatible Geräte vermutlich erst 2011 auf den Markt kommen werden. Sie sollen abwärtskompatibel zu bestehenden 25-GByte- und 50-GByte-Blu-ray-Discs sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€
  4. und 4 Spiele gratis erhalten

Autor17 19. Jul 2010

Geistiger Aussetzer?

Gaius Baltar 19. Jul 2010

Naja, mit der Videothek wird es schwierig, aber es gibt ja so Leute, die lagern ihre von...

Wisser 19. Jul 2010

Anschauen und schonmal gut zureden? Vielleicht lässt sich die scheibe sogar besprechen...

tribal-sunrise 19. Jul 2010

geil kann ich mir die in der PirateBay laden? *ggg*

UnglaublicherUnfug 19. Jul 2010

Hier geht es ja auch nur darum was mal wieder alles Inkompatibles unter einem Namen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /