Abo
  • IT-Karriere:

Spielemarkt

EA verkauft seine Anteile an Ubisoft

Fast 15 Prozent von Ubisoft gehörten zuletzt dem Konkurrenten Electronic Arts. Jetzt hat sich das US-Unternehmen von seinen Anteilen getrennt - trotz leicht gefallener Aktienkurse sehr zur Freude der Franzosen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Ubisoft hat Electronic Arts seinen Anteil an dem französischen Publisher in Höhe von 14,8 Prozent verkauft. Details über den Preis oder den Käufer - bei dem es sich auch schlicht um breit gestreute Aktionäre handeln könnte - liegen nicht vor. Der Aktienkurs von Ubisoft ging nach Bekanntgabe des Vorgangs um rund ein Prozent zurück. Trotzdem sieht Ubisoft das Ganze positiv: EA habe zwar die Unternehmensentwicklung stets unterstützt, trotzdem freue man sich über die Unabhängigkeit, sagte ein Sprecher US-Medien.

Electronic Arts hatte 2004 rund 20 Prozent der Ubisoft-Aktien gegen den Protest des Publishers gekauft und schien zeitweilig an einer vollständigen Übernahme interessiert. Derzeit gehören der Gründerfamilie rund um Vorstandschef Yves Guillemot noch rund 11,3 Prozent der Anteilsscheine und 20 Prozent der Stimmrechte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 4,31€
  4. 39,99€

irgendjemand 22. Jul 2010

Recht hat er. Das ist wirklich beschissen eindeutig zweideutig formuliert!

irgendjemand 22. Jul 2010

Naja, mit dem Onlinezwang stink UBI im Moment voll ab!! Aber vor einiger Zeit habe ich...

78oi 17. Jul 2010

Jetzt muss EA nur noch in die Insolvenz gehen und ich hab EA wieder lieb! :)

Crass Spektakel 17. Jul 2010

Aha, Ubisoft mit dem Massenmörder-DRM wird nicht mehr von EA getragen... Kann es sein da...

Realmanda 16. Jul 2010

EA hatte viele Flops in letzter Zeit.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /