Abo
  • IT-Karriere:

Retro

Graffiti-Eingabe für Android-Smartphones

Access hat eine kostenlose Graffiti-Eingabe für Android veröffentlicht. Damit kann die aus alten Palm-OS-Tagen bekannte Texteingabe auf Android-Geräten verwendet werden. Die Graffiti-Eingabe arbeitet systemweit.

Artikel veröffentlicht am ,
Graffiti-Buchstaben
Graffiti-Buchstaben

Die von Palm OS bekannte Zeicheneingabe Graffiti arbeitet so, dass die Buchstaben einzeln in einen reservierten Bereich gemalt werden. Dadurch wurden Texte seinerzeit auf den Palm-OS-Geräten eingegeben. Anders als bei einer kompletten Handschriftenerkennung erwartet Graffiti, dass der Nutzer die Graffiti-Buchstaben erlernt.

  • Graffiti-Eingabe für Buchstabenübersicht
  • Graffiti-Eingabe für Android
Graffiti-Eingabe für Android
Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Die meisten Graffiti-Buchstaben unterscheiden sich in der Schreibweise nicht von normalen Druckbuchstaben. Aber einige Graffiti-Buchstaben werden im Vergleich zum Druckbuchstaben unvollständig eingegeben. Mit diesem Ansatz sollte die Erkennungsgenauigkeit im Vergleich zu damaligen Handschriftenerkennungen verbessert werden.

Die Graffiti-Version für Android integriert sich in die Android-Eingabemethoden. Nach der Installation muss Graffiti in den Android-Tastatureinstellungen aktiviert werden. Anschließend muss die Eingabemethode von Tastatur auf Graffiti umgestellt werden. Wird die Zahlenumschalttaste in der Android-Tastatur länger gedrückt, erscheint eine Dialogbox, in der sich die Eingabemethode ändern lässt. Hier muss Graffiti eingestellt werden, anschließend steht die Eingabemethode systemweit zur Verfügung.

Die Graffiti-Eingabe auf Palm-OS-Geräten wurde seinerzeit mit einem speziellen Stylus vorgenommen, der deutlich dünner war als ein Finger. Moderne Smartphones werden vornehmlich mit dem Finger bedient. Auf Android-Geräten sollte das verwendete Display daher groß sein und eine hohe Auflösung bieten, damit die Graffiti-Eingabe ohne Schwierigkeiten möglich ist.

Graffiti für Android 1.0.2 steht ab sofort kostenlos im Android Market als Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)

SierraX 19. Jul 2010

Viele hatten sich bereits ganz gut an die Smartphone Tastaturen gewöhnt... dadurch das...

strudelbrain 17. Jul 2010

Unfug. Mit Handschrifterkennung hatte das wenig zu tun. Das waren Symbole, die der...

adjustit4all 16. Jul 2010

Ich nehme an, dass es aus Grund der Trennung zwischen Access und Palm nicht im webOS...

Shred 16. Jul 2010

Stimmt... Es gibt meines Wissens nur ein Update auf 1.6. Immerhin. Naja, alt wird mein...

SierraX 16. Jul 2010

Ich habe swype und liebe es, kenne aber genug Leute die immernoch auf eine...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

      •  /