Abo
  • Services:
Anzeige
Intel: Eigener Treiber darf nicht ins eigene Betriebssystem

Intel

Eigener Treiber darf nicht ins eigene Betriebssystem

Teile des Treibers für den Grafikchipsatz GMA 500 und GMA 600 von Intel sind nicht quelloffen. Deshalb kann Intel den EMGD-Treiber nicht mit dem eigenen Betriebssystem Meego ausliefern.

Der EMGD-Treiber für Intels Grafikchipsätze GMA 500 und 600 besteht nur in Teilen aus quelloffenem Code. Der Kern des Treibers wurde von der Drittfirma Imagination Technologies entwickelt und mit einer Non-Disclosure-Vereinbarung belegt. Das hindert Intel daran, den Treiber unter eine Open-Source-Lizenz zu stellen.

Anzeige

Intel hatte den Treiber bereits bei den Kernel-Entwicklern eingereicht, die ihm wegen der Lizenzierung die Aufnahme in den Linux-Kernel verweigerten. Der DRM-Teil (Direct Rendering Module) des Treibers, der als Schnittstelle zum Grafik-Stack des Linux-Kernels dient, ist zwar quelloffen, der X.Org-Treiber besteht aber aus dem proprietären binären Kern.

Intel würde also gegen die Lizenzbestimmungen des Linux-basierten Meego-Betriebssystems verstoßen, wenn der Treiber beiliegen würde. Selbst im Meego-Abkömmling Meego 10 IVI (In-Vehicle-Infotainment) für den Einsatz in automobilen Entertainment-Systemen darf der EMGD-Treiber nicht direkt integriert werden.

Der EMGD-Treiber wurde vor allem für den Einsatz mit Meego konzipiert und wird von Intel nicht für andere Linux-Distributionen gepflegt. Das zog weitere Kritik der Open-Source-Gemeinde nach sich. Vor allem ein Versuch von Canonical, den Treiber in Ubuntu 9.10 zu integrieren, scheiterte an Intels Desinteresse.

Intel bietet den Treiber auf seiner Webseite zum Download an.


eye home zur Startseite
someone 04. Aug 2010

Nun wem diese Art Zwang nicht gefällt darf doch gerne seine Programme unter die BSD...

Der Kaiser! 22. Jul 2010

Und der Firma davor. Und der davor. Und der davor. Das kann man ewig so spielen..

Stebs 19. Jul 2010

Solange Intel Imagination Technologies nicht aufkauft, können sie das nicht (selbst dann...

Stebs 19. Jul 2010

Nein,Intel hat es vielmehr verpennt gescheite Grafikhardware für diese Klasse von...

Hinweisgeber_ 19. Jul 2010

"legendäre Diskussion" ... soso. Blöd nur, dass sie niemand kennt, gell!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  2. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59

  2. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel