Abo
  • Services:

iPhone

Firefox Home verfügbar

Mozillas Browseraufsatz Firefox Home für das iPhone ist ab sofort über Apples App Store verfügbar. Die Applikation synchronisiert Daten mit Firefox und macht sie auf dem iPhone verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone: Firefox Home verfügbar

Firefox Home ist eine Art Browseraufsatz für Apples iOS. Zur Darstellung von Webseiten verwendet die Software Webview von iOS, Seiten können aber auch direkt im iPhone-Browser angezeigt werden. Über Firefox besuchte Seiten, angelegte Boomarks und offene Tabs können mit Firefox Home nun auch auf dem iPhone verfügbar gemacht werden. Die Daten werden über Mozillas Synchronisationsdienst Firefox Sync, vormals Weave Sync, abgeglichen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  2. DPD Deutschland GmbH, Nürnberg

So kann auch mit dem iPhone mobil weitergesurft werden, nachdem der Desktop verlassen oder das Notebook zugeklappt wurde.

Den eigenen Browser will Mozilla indes nicht auf Apples Smartphoneplattform portieren: Aufgrund der Einschränkungen des Betriebssystems sowie der Möglichkeiten, Software für das iPhone zu verteilen, sei es derzeit nicht möglich, Firefox für das iPhone anzubieten, so die klare Aussage. Dagegen bietet Mozilla die Software noch für andere mobile Geräte an, bei denen die Daten über Firefox Mobile synchronisiert werden.

  • Firefox Home fürs iPhone
  • Firefox Home fürs iPhone
  • Firefox Home fürs iPhone
  • Firefox Home fürs iPhone
Firefox Home fürs iPhone

Firefox Home 1.0 kann ab sofort kostenlos im App Store heruntergeladen werden und läuft auch auf dem iPod touch.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Golum 16. Jul 2010

Wer regt sich denn auf? Ich hab das lediglich vorhin feststellen müssen. Aufregen tust du...

RipClaw 16. Jul 2010

Finde ich schade. Ich habe zwar kein iPhone aber trotzdem. Allerdings ist das ja nur die...

Sosel 16. Jul 2010

Kann die Opera App meine Firefox bookmarks kopieren? Noe? also uninteressant...

Uschi12 16. Jul 2010

Gar nicht. Erst recht nicht in Deutschland.

verAppled 16. Jul 2010

Also wie alle iPhone for iPad-Apps...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
    Cruijff Arena
    Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

    Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
    2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

      •  /