iPhone

Firefox Home verfügbar

Mozillas Browseraufsatz Firefox Home für das iPhone ist ab sofort über Apples App Store verfügbar. Die Applikation synchronisiert Daten mit Firefox und macht sie auf dem iPhone verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone: Firefox Home verfügbar

Firefox Home ist eine Art Browseraufsatz für Apples iOS. Zur Darstellung von Webseiten verwendet die Software Webview von iOS, Seiten können aber auch direkt im iPhone-Browser angezeigt werden. Über Firefox besuchte Seiten, angelegte Boomarks und offene Tabs können mit Firefox Home nun auch auf dem iPhone verfügbar gemacht werden. Die Daten werden über Mozillas Synchronisationsdienst Firefox Sync, vormals Weave Sync, abgeglichen.

Stellenmarkt
  1. IT-Referent (w/m/d) im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Softwarearchitekt (m/w/d) Embedded Java
    VIVAVIS AG, Ettlingen
Detailsuche

So kann auch mit dem iPhone mobil weitergesurft werden, nachdem der Desktop verlassen oder das Notebook zugeklappt wurde.

Den eigenen Browser will Mozilla indes nicht auf Apples Smartphoneplattform portieren: Aufgrund der Einschränkungen des Betriebssystems sowie der Möglichkeiten, Software für das iPhone zu verteilen, sei es derzeit nicht möglich, Firefox für das iPhone anzubieten, so die klare Aussage. Dagegen bietet Mozilla die Software noch für andere mobile Geräte an, bei denen die Daten über Firefox Mobile synchronisiert werden.

  • Firefox Home fürs iPhone
  • Firefox Home fürs iPhone
  • Firefox Home fürs iPhone
  • Firefox Home fürs iPhone
Firefox Home fürs iPhone

Firefox Home 1.0 kann ab sofort kostenlos im App Store heruntergeladen werden und läuft auch auf dem iPod touch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Golum 16. Jul 2010

Wer regt sich denn auf? Ich hab das lediglich vorhin feststellen müssen. Aufregen tust du...

RipClaw 16. Jul 2010

Finde ich schade. Ich habe zwar kein iPhone aber trotzdem. Allerdings ist das ja nur die...

Sosel 16. Jul 2010

Kann die Opera App meine Firefox bookmarks kopieren? Noe? also uninteressant...

Uschi12 16. Jul 2010

Gar nicht. Erst recht nicht in Deutschland.

verAppled 16. Jul 2010

Also wie alle iPhone for iPad-Apps...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /