• IT-Karriere:
  • Services:

WebOS 1.4.5

Palm patzt bei der Anpassung an das WebOS PDK

Mit WebOS 1.4.5 wollte Palm eigentlich die letzten Probleme beim Einsatz von PDK-Applikationen beseitigen. Das ging gründlich schief, manche PDK-Programme laufen nicht mehr. Hier hilft immerhin ein inoffizieller WebOS-Patch.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS 1.4.5: Palm patzt bei der Anpassung an das WebOS PDK

Anfang Juli 2010 preschten O2 und der französische Netzbetreiber SFR vor und verteilten als erste Netzbetreiber WebOS 1.4.5. Seit kurzem wird WebOS 1.4.5 auch in Großbritannien angeboten. In den USA stellt noch kein Netzbetreiber das Update auf WebOS 1.4.5 bereit. Als Grund für die Verzögerung wurde vermutet, dass Palm vorher noch einen Fehler in WebOS 1.4.5 beseitigen und für andere Länder eine fehlerbereinigte Version von WebOS 1.4.5 verteilen will.

Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart

Ein Fehler in WebOS 1.4.5 verhindert, dass alle mit dem WebOS PDK (Plugin Development Kit) entwickelten Applikationen funktionieren. Genau das sollte WebOS 1.4.5 eigentlich gewährleisten, es ist die wichtigste Neuerung. Aber der Schreibzugriff auf das Verzeichnis media/internal wurde irrtümlicherweise für alle PDK-Applikationen gesperrt. Dadurch funktioniert etwa Asphalt 5 von Gameloft nicht mehr.

Palm hatte überlegt, diesen Fehler noch zu korrigieren und deshalb auch zunächst die Verteilung von WebOS 1.4.5 angehalten. Der Hersteller rückte dann aber von diesem Plan ab. Palm befürchtete, dass sich die Verteilung von WebOS 1.4.5 noch weiter verzögert oder einige Netzbetreiber das aktuelle WebOS gar nicht erst anbieten.

Inoffizieller Patch hilft

Palm ruft stattdessen die Entwickler der betreffenden PDK-Applikationen dazu auf, ihre Programme zu aktualisieren, damit sie auch unter WebOS 1.4.5 funktionieren. Nach Aussage Palms sind nur wenige Programme von dem Problem betroffen. Darauf hat die Homebrew Community rund um WebOS reagiert und einen Patch für WebOS 1.4.5 entwickelt, der den Fehler von Palm ausbügelt. Damit soll der Schreibzugriff auf das Verzeichnis media/internal wieder freigegeben werden und alle PDK-Applikationen auch mit WebOS 1.4.5 wieder funktionieren.

Fehler nicht im aktuellen WebOS Doctor

Der Fehler betrifft nur WebOS-Geräte, die WebOS 1.4.5 over the air (OTA) erhalten haben. Wer sich die Mühe macht und zum WebOS Doctor der Version 1.4.5 greift, um sein Smartphone komplett neu aufzusetzen, ist von dem Fehler nicht betroffen.

Erst mit dem nächsten WebOS-Update will Palm den Fehler auf allen WebOS-Geräten beseitigen. Wie lange das dauern wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

vivi 16. Jul 2010

Also ich weiß nicht, was da so manche Leute für'n Problem haben. Ich benutze seit Okt. 09...

iwbosz 16. Jul 2010

z.B. die fehlerhaften und nicht transparenten Updates von Palm - keiner weiss, was wann...

_foo_ 15. Jul 2010

Ab 3.0 sieht Android sowieso ähnlich aus wie WebOS


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

      •  /