Apple

Angeblich neues Macbook Air und neuer iPod touch

Apple plant für das zweite Halbjahr 2010 eine neue Generation des Macbook Air mit 11,6 Zoll großem Display, meldet Digitimes. Auch einen neuen iPod touch soll es geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Im zweiten Halbjahr 2010 will Apple eine neue Generation des Macbook Air auf den Markt bringen. Es soll auf Intels Core-i-Prozessoren in der Ultra-Low-Voltage Ausführung basieren und über ein 11,6 Zoll großes Display verfügen, meldet meldet Digitimes unter Berufung auf Komponentenhersteller.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Requirements Engineer (m/w/d)
    Schölly Fiberoptic GmbH, Denzlingen
  2. Digital Operation Specialist (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Das neue Macbook Air soll von Quanta gefertigt werden und in einem kompakteren Gehäuse stecken als der Vorgänger. Dabei sollen neue Designelemente verwendet werden, die Apple später auch in anderen Produkten aufgreifen wird, heißt es in dem Bericht. Laut Digitimes plant Apple bis Ende 2010 lediglich 400.000 Geräte produzieren zu lassen.

Bereits im August oder September 2010 soll ein neuer iPod touch auf den Markt kommen. Er werde über ein 3-Megapixelkamera verfügen, um Fotos und Videos aufzunehmen, und mit Apples ARM-basierten A4-Prozessor arbeiten, der auch im iPhone 4 und iPad zum Einsatz kommt.

Wie das Macbook Air wird laut Digitimes auch der neue iPod touch von Quanta gefertigt. Bis Ende 2010 sollen 17 bis 18 Millionen Geräte ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fischverteiler 15. Okt 2010

Dann wäre dies theoretisch möglich und würde wie beim Vorgänger an der Scharniere...

Fischverteiler 15. Okt 2010

@mööp: - Thinkpads mit Acer Billigschrott vergleichen = Fail - Teuer automatisch mit...

josephine 14. Okt 2010

------------------------------------ Das setzt ein laufendes System voraus. Rein für...

Blork 16. Jul 2010

Die Werbung habe ich eh ausgeblendet, ich gehe gerne im MEdiatheken und schaue verpasste...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kamerasystem
Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf

Tesla will auf Ultraschallsensoren in seinen Autos zugunsten des Kamerasystems Tesla Vision verzichten und muss vorübergehend Funktionen streichen.

Kamerasystem: Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf
Artikel
  1. iOS 16.1: Apple rahmt die Dynamic Island ein
    iOS 16.1
    Apple rahmt die Dynamic Island ein

    Die Dynamic Island beim iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max wird bei dunklen Bildschirmhintergründen übersehen, weshalb Apple nun das Interface ändert.

  2. Streaming: Discovery+ ist als Prime-Video-Channel verfügbar
    Streaming
    Discovery+ ist als Prime-Video-Channel verfügbar

    Zunächst gibt es Discovery+ über Amazons Channel-Angebot von Prime Video nicht in der preisgünstigeren werbefinanzierten Variante. Jahresabos fehlen dauerhaft.

  3. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierten Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /