Abo
  • Services:

PC-Markt

Asus wächst rasant

Das dritte Quartal in Folge hat der Absatz von PCs weltweit um mehr als 10 Prozent zugelegt. Laut Gartner wurden 82,9 Millionen Geräte verkauft, 20,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem Asus konnte zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Quartalsergebnisse weisen auf eine anhaltende Verbesserung des PC Marktes hin und stellen das dritte Quartal mit zweistelligem Wachstum im Jahresvergleich dar", sagt Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. Endverbraucher gaben rund 13 Prozent mehr aus als im Vorjahr, so dass die Durchschnittspreise auch im zweiten Quartal fielen. Nur noch ein leichtes Wachstum gab es bei "Mini-Notebooks". Legte dieses Marktsegment in den letzten zwei Quartalen noch um 70 Prozent zu, waren es nun nur noch knapp 20 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Weiterhin mit deutlichem Abstand die Nummer eins im weltweiten PC-Markt ist HP mit einem Marktanteil von 17,4 Prozent, nach 18,8 Prozent im Vorjahr. Allerdings verzeichnete das Unternehmen nur einen Zuwachs von 12,3 Prozent und verlor somit Marktanteile.

Dahinter folgt Acer mit 13,0 Prozent Marktanteil (12,0 Prozent im Vorjahr) und einem Wachstum von 31,6 Prozent. Der Dritte, Dell, verlor bei einem Wachstum von 19,0 Prozent ebenfalls leicht Marktanteile und kommt nun auf 12,4 statt 12,6 Prozent.

Ihre Marktposition deutlich ausbauen konnten Lenovo und Asus: Lenovo kommt bei einem Plus von 47,2 Prozent auf einen Marktanteil von 10,0 Prozent, nach 8,2 Prozent im Vorjahr. Asus legte sogar um 78,5 Prozent zu und steigerte damit seinen Marktanteil von 3,5 auf 5,2 Prozent. Dahinter liegt nun Toshiba mit einem Marktanteil von 5,1 Prozent und 27,5 Prozent Wachstum.

In den USA hat ebenfalls HP die Nase vorn (25,7 Prozent), dahinter folgt aber direkt Dell (23,7 Prozent). Acer liegt mit 11,3 Prozent auf Platz drei, vierter ist Apple mit 9,8 Prozent Marktanteil.

Anders sieht es in Europa aus: Hier liegt Acer mit 21,3 Prozent vorn, HP mit 19,7 Prozent auf Platz zwei. Dahinter folgen Dell (9,2 Prozent), Asus (8,5 Prozent) und Toshiba (5,7 Prozent).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Flauschi 10. Sep 2010

da lob ich mir die guten alten zeiten als abit noch state of the art war, und der support...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /