Abo
  • IT-Karriere:

Mehr Vielfalt

Acer soll an Android-Tablets arbeiten

Bei Acer sollen Konkurrenten für Apples iPad in Arbeit sein. Vor Ende des Jahres 2010 sollen zwei Modelle auf den Markt kommen. Auf Windows Embedded Compact 7 setzt Acer aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer soll mittlerweile an Tablets in Slate-Form arbeiten, berichtet der in der Regel gut informierte Branchendienst Digitimes. Geplant sein sollen ein 7- und ein 10-Zoll-Modell. Als Betriebssystem ist Android vorgesehen und der Prozessor soll auf der ARM-Architektur aufbauen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach

Fast alle PC-Hersteller arbeiten mittlerweile an Tablets. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn ein großer Hersteller wie Acer zumindest solche Pläne hätte. Acer hat sich vor kurzem dem Thema Tablet mit dem Convertible Aspire 1825 PTZ erneut gewidmet. Die neuen Tablets sollen allerdings erst im vierten Quartal 2010 erscheinen. Schon länger geplant ist ein E-Book-Reader mit 3G-Modem, dessen Erscheinungstermin auch in das vierte Quartal fallen könnte. In Taiwan ist Acer laut Digitimes bereits in Verhandlungen mit dem Mobilfunkbetreiber Far Eastone.

Bei der Entwicklung der Tablets kam es teils zu deutlichen Verzögerungen. Zur CES, der Cebit und der Computex zeigten zahlreiche Unternehmen Modelle. Auf dem Markt angekommen sind allerdings die wenigsten. Möglicherweise wartet das Gros der Unternehmen auf die Fertigstellung von Windows Embedded Compact 7, das für Wohnzimmer-Tablets besser geeignet sein soll als Windows 7. Mit der Fertigstellung des Systems ist im vierten Quartal 2010 zu rechnen.

Viel Vorsprung für Apple also. Der Hersteller des iPad soll laut Digitimes ebenfalls an weiteren Modellen arbeiten. Erneut hat der Branchendienst Gerüchte über kleinere OLED-Modelle aufschnappen können. Geplant sein sollen 5,6- und 7-Zoll-Geräte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. 4,99€
  3. 4,19€

verAppled 15. Jul 2010

Komisch. Ich kenne zahllose Kunden, die bislang Probleme mit ihrem Gerät haben. Aber...

OMG 15. Jul 2010

Okay, hier zuerst meine Referenzen, damit klar ist wovon ich rede. http://www...

sny 15. Jul 2010

"Acer soll mittlerweile an Tablets in Slate-Form arbeiten, berichtet der in der Regel gut...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /