NoSQL

Apache CouchDB 1.0 veröffentlicht

Die NoSQL-Datenbank CouchDB ist in der Version 1.0 erschienen. Die in Erlang geschriebene Software zählt zu den populärsten NoSQL-Vertretern.

Artikel veröffentlicht am ,
NoSQL: Apache CouchDB 1.0 veröffentlicht

Hinter der freien NoSQL-Datenbank CouchDB steht unter anderem das Unternehmen CouchIO, das Projekt selbst läuft unter dem Dach der Apache Software Foundation. Die Software ist zur Speicherung großer Mengen halbstrukturierter, dokumentenorientierter Daten gedacht, die per Javascript nach dem Muster von Mapreduce indexiert und ausgewertet werden können. Geschrieben ist CouchDB in der Programmiersprache Erlang, abgefragt wird die Datenbank über ein RESTful-JSON-API, das direkt mit HTTP-Anfragen angesteuert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

CouchDB 1.0 wartet mit neuen Funktionen und Verbesserungen auf. So soll das Schreiben von Dokumenten rund viermal so schnell sein wie in vorangegangenen Versionen. Zudem wird nun auch Windows unterstützt und es gibt ein Authentifizierungssystem. Neue Optionen zur Replikation sollen das System flexibler machen. Auch die Stabilität des System wollen die Entwickler verbessert haben.

Dank der integrierten Replikations- und Synchronisationsfunktionen erlaubt es CouchDB, Daten leicht auf viele Rechner zu verteilen, so dass die Daten auch dann abgefragt werden können, wenn keine Verbindung zum Internet besteht. Ist wieder ein Zugriff aufs Internet möglich, gleicht CouchDB den Datenbestand automatisch mit den Servern ab, so dass Nutzer lokal immer über einen aktuellen Datenbestand verfügen.

CouchDB 1.0 steht unter couch.io/get ab sofort zum Download bereit. Mehr zu den Neuerungen in CouchDB 1.0 verrät ein Webcast von O'Reilly.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

jjjj 18. Jul 2010

CouchDB beherrscht Datenmengen dieser Größenordnung problemlos (ab ca. Terrabyte-Größe...

soso2 15. Jul 2010

Kennst du dich mit SQL Datenbanken wirklich aus? Natürlich kann sie das performant...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /