Abo
  • Services:

Samsung

Blu-ray-Rekorder nimmt auch 3D-Sendungen auf

Samsungs neuer DVB-S2-Videorekorder BD-C8900S wird auch 3D-Fernsehsendungen auf Blu-ray oder Festplatte aufzeichnen. Zwei neue Einsteiger-Geräte ergänzen Samsungs Angebot an 3D-Blu-ray-Playern.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung: Blu-ray-Rekorder nimmt auch 3D-Sendungen auf

Mit dem 3D-Videorekorder BD-C8900S und den 3D-Blu-ray-Playern BD-C5900 und BD-C6800 baut Samsung sein Angebot an 3D-fähigen Geräten aus. Sie ergänzen Samsungs 3D-Fernseher und den 3D-Blu-ray-Player BD-C6900. Der BD-C6900 wurde im Mai 2010 für 399 Euro eingeführt; er bietet Ethernet, WLAN, 1 GByte Flash-Speicher für BD-Live-Inhalte, HDMI 1.4 und kann auch hochauflösende DivX-Filme und Online-Videostreams wiedergeben.

  • Samsungs 3D-Blu-ray-Player BD-C5900 - WLAN nur als Option
  • Samsungs 3D-Blu-ray-Player BD-C5900 - WLAN nur als Option
  • Samsungs 3D-Blu-ray-Player BD-C6800
  • Samsungs 3D-Blu-ray-Player BD-C6800
  • Samsungs 3D-fähiger Blu-ray-HDD-Rekorder BD-C8900S
  • Samsungs 3D-fähiger Blu-ray-HDD-Rekorder BD-C8900S
Samsungs 3D-fähiger Blu-ray-HDD-Rekorder BD-C8900S
Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Der BD-C8900S entspricht als 3D-Blu-ray-Player im Funktionsumfang dem BD-C6900. Für die Videoaufzeichnung bietet er zusätzlich einen DVB-S2-Tuner für Satellitenfernsehen, eine 500-GByte-Festplatte und eine Blu-ray-Brennfunktion. Das Gerät kann neben 2D- auch 3D-Fernsehprogramme aufzeichnen, auch wenn letztere in Deutschland noch nicht regulär gestartet sind und nur europäische Demonstrationssender empfangen werden können. Samsung will den BD-C8900S ab August 2010 für 699 Euro verkaufen.

Die neuen 3D-Blu-ray-Player BD-C5900 und BD-C6800 unterscheiden sich laut Hersteller technisch nur geringfügig voneinander. Wer etwa den analogen 7.1-Kanal-Tonausgang des BD-C6900 nicht benötigt, der kann ab Juli 2010 auch zum BD-C6800 für 349 Euro greifen. Beim BD-C5900 für 229 Euro ist WLAN nur noch eine aufpreispflichtige Option, es gibt aber weiterhin eine Ethernet-Schnittstelle und Unterstützung für Samsungs DLNA-Variante Allshare. Unterschiede beim DVD-Scaler soll es nicht geben. Auch der BD-C5900 ist für den Juli 2010 angekündigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

AV 16. Jul 2010

Der angekuendigte Samsung 8900s ist kein Blu-ray Rekorder, er kann nur auf HDD...

Autor17 15. Jul 2010

Ähm... HD+ IST das DRM.

erf 14. Jul 2010

Hö? Ich bin mir ziemlich sicher dass man bald sowieso nicht mehr aufnehmen darf. Dank der...

nichtwichtig 14. Jul 2010

Ich kann mir auch nicht vorstellen das 3D Fernsehen in naher Zukunft alltagstauglich...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /