• IT-Karriere:
  • Services:

Intel

Sandy Bridge noch 2010

Noch in diesem Jahr will Intel erste Prozessoren auf Basis seiner neuen Architektur mit Codenamen Sandy Bridge auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ersten Kommentare von Kunden, denen Muster von Sandy-Bridge-CPUs zur Verfügung gestellt wurden, seien sehr positiv ausgefallen, sagte Intel-Chef Paul Otellini bei der Bilanzpressekonferenz zu den Zahlen für das zweite Quartal. Otellini hält große Stücke auf die neue Prozessorarchitektur.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Intel hat bereits seine Kapitalaufwendungen erhöht, um die Produktion von 32-Nanometer-Chips schneller hochzufahren und so die zu erwartende Nachfrage nach den neuen Chips zu befriedigen. Intel geht derzeit davon aus, im zweiten Halbjahr 2010 mehr 32-Nanometer-Chips herzustellen, als noch vor sechs Monaten geplant war. Das gelte zugleich für 45-Nanometer-Chips, denn der Markt sei größer, als damals erwartet.

Erste Benchmarks der kommenden CPU-Generation sind bereits im Netz aufgetaucht, noch bleiben aber viele Fragen offen. Erst auf dem Intel Developer Forum im September 2010 will Intel weitere Details zu den Chips veröffentlichen.

Erste Sandy-Bridge-Prozessoren sollen noch in diesem Jahr für Umsatz bei Intel sorgen. Mit größeren Stückzahlen ist demnach aber erst ab Anfang 2011 zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 31,99€
  3. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...

macosxverabschi... 14. Jul 2010

Es ist nicht unbedingt Zweck eines n Kerners, n Threads eines Prozesses laufen zu lassen...


Folgen Sie uns
       


    •  /